| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Grüne ab März mit rein weiblicher Doppelspitze

Düsseldorf. Vor nicht einmal einem Jahr haben die Düsseldorfer Grünen eine neue Doppelspitze gewählt, jetzt verabschiedet sich die eine Hälfte: André Moser (33), Bildungsmanager bei der Böll-Stiftung, tritt aus privaten Gründen zurück.

Er wird im Sommer zum zweiten mal Vater und möchte mehr Zeit für seine Familie haben. Ihm soll bei der Mitgliederversammlung am 12. März Mirja Cordes folgen, die bereits Beisitzerin im Parteivorstand ist. Mit der 2015 zur Vorsitzenden gewählten Ratsfrau Paula Elsholz (29) wäre die Doppelspitze dann rein weiblich. Meist gilt bei den Grünen das Prinzip, dass einer der Sprecherposten mit einem Mann und der andere mit einer Frau besetzt wird.

Cordes wurde 1978 in Hamburg geboren, hat in England, Ägypten, Israel/Palästina und den Niederlanden gelebt, bevor sie 2014 nach Düsseldorf zog. Sie ist Managerin in der Telekommunikationsbranche. Wird sie zur Co-Sprecherin gewählt, müssen zwei Beisitzer-Plätze nachbesetzt werden. Auch Annegret Ott (33), seit 2013 im Vorstand, legt ihr Amt aus privaten Gründen nieder.

Auf der Tagesordnung steht auch der Besuch von Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD). Er will Bilanz zu der Ampel-Kooperation ziehen.

(dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Grüne ab März mit rein weiblicher Doppelspitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.