| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Grüne fordern Aufklärung nach Ausstellungsabsage

Düsseldorf. Die abgesagte Raubkunst-Ausstellung im Stadtmuseum wird auch Thema im Stadtrat. Die kulturpolitische Sprecherin der Grünen, Clara Gerlach, hat sich mit einem offenen Brief an Kulturdezernent Hans-Georg Lohe gewandt. Sie fordert, dass die Ratsleute in der morgigen Sitzung des Kulturausschusses die Hintergründe der Absage erfahren.

Lohe und Oberbürgermeister Thomas Geisel hatten überraschend eine für Februar geplante Ausstellung zum Leben des jüdischen Galeristen Max Stern gestrichen, der seine Galerie an der Kö auf Drängen der Nationalsozialisten schließen musste.

Die Stadt hatte die Absage nur allgemein mit dem Hinweis auf laufende Restitutionsanfragen begründet. Wie zu hören ist, gab es auch inhaltliche Bedenken gegen die Ausstellung. Die Grünen stellen sich nun hinter das Stadtmuseum, das 2014 selbst ein Werk an das Stern-Projekt zurückgegeben hatte: "Aus unserer Sicht hat das Stadtmuseum seinen Restitutionsprozess vorbildlich moderiert."

(arl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Grüne fordern Aufklärung nach Ausstellungsabsage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.