| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Grüne Smoothies selbst machen

Düsseldorf. Ein Morgen ohne einen Smoothie? Für viele nicht mehr vorstellbar. Auch Karin Richter und Tochter Merle sind beide große Fans des gesunden Getränks. Deshalb haben sie sich für das Seminar "Grüne Smoothies und Trinkmüsli" der Volkshochschule (VHS) angemeldet. Im VHS-Biogarten lernten sie mit neun anderen Teilnehmern, wie man kleine Vitaminbomben aus Wildkräutern zaubern kann. Von Sarah Schneidereit

Kursleiterin Gina Heinrichs gibt seit neun Jahren Seminare zum Thema Wildpflanzen. Die staatlich zertifizierte Kräuterpädagogin führte die Teilnehmer durch den Biogarten, um ihnen einen Einblick in die Vielfalt der Wildkräuter zu geben. "Es ist aber ganz wichtig, dass man nur Pflanzen isst, die man auch genau bestimmen kann", sagte Heinrichs. Zu groß sei die Gefahr, ein ungenießbares Kraut zu sich zu nehmen. Für grüne Smoothies eigneten sich beispielsweise Brennnesseln, Möhrenblätter, Kapuzinerkresse oder Giersch.

"In unserem Garten wächst viel Giersch, daraus können wir uns dann demnächst Smoothies machen", freute sich Karin Richter. Ihrer zwölfjährigen Tochter Merle schmeckte der Drink mit dem Wildkraut, Banane, Feldsalat und Ananas auch am besten. "Ich mag generell eher süßere Smoothies", sagte die Schülerin, die die Getränke meistens eigenständig zubereitet. Das Besondere an den grünen Smoothies, die mit Obst oder Fruchtgemüse, stillem Mineralwasser und grünen Blättern zubereitet werden, ist ihr hoher Nährstoffgehalt, so die Kräuterpädagogin.

Termin Am Sonntag, 14, Mai, 11 Uhr, gibt Gina Heinrichs im VHS-Biogarten das Seminar "Grüne Hausapotheke". Anmeldung unter www.duesseldorf.de/vhs

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Grüne Smoothies selbst machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.