| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Grünen-Chefin tritt für den Bundestag an

Düsseldorf. Die Sprecherin des Grünen-Kreisverbands, Paula Elsholz, tritt 2017 als Direktkandidatin für den Bundestag an - erhielt aber von den rund 50 Mitgliedern bei einem Kreisparteitag am Samstag eher mäßige Zustimmung. Die 29 Jahre alte Doktorandin für Umweltgeschichte und Ratsfrau kam mit ihrer Bewerbung für den Nord-Wahlkreis nur auf 80,49 Prozent der Stimmen. Der Bewerber für den Süd-Wahlkreis, Rechtsanwalt und Ratsherr Uwe Warnecke (52), erhielt 97,65 Prozent. Warum die Zustimmung zu Elsholz' Bewerbung so viel geringer ausfiel, ist unklar. Es gab keine Gegenkandidaten und keine Debatte. Elsholz spricht von einem "soliden Ergebnis". Sie will sich um einen Listenplatz bewerben. Die Versammlung stand im Zeichen der anstehenden Wahlen: Landeschefin Mona Neubaur stellte Pläne zum Wahlkampf für den Landtag vor, der im Mai gewählt wird.

Im Herbst folgt die Bundestagswahl. Das Duell der Direktkandidaten dürfte in beiden Wahlkreisen wieder zwischen CDU und SPD entschieden werden. Für die Union treten die Bundestagsabgeordneten Thomas Jarzombek (Norden) und Sylvia Pantel (Süden) an. Auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus (Süden) wird erneut antreten. Unklar ist noch der SPD-Kandidat für den anderen Wahlkreis.

(arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Grünen-Chefin tritt für den Bundestag an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.