| 00.00 Uhr

Gute Idee in der Warteschleife

Düsseldorf. Es ist verwunderlich, wie langsam die Mühlen der Stadt zuweilen mahlen - damit sind Politik und Verwaltung gleichermaßen gemeint. Da gibt es den klaren Willen, ein Badeschiff in Düsseldorf zu ermöglichen, aber der Prüfantrag dafür steckt fast ein halbes Jahr im Stau, bevor er verabschiedet wird. Ein Jahr ist damit vertan. Wer denkt, dies sei ein Einzelfall, der irrt. Die bereits mit der Wohnungswirtschaft abgeklärte Änderung des Handlungskonzepts Wohnen lag ebenfalls mehrere Monate auf Halde.

Beim Thema Badeschiff stehen die größten Hürden ohnehin noch bevor: Es muss ein Liegeplatz gefunden und ein Schubleichter umgebaut werden. Und nur, wenn ein wirtschaftlich tragfähiges Modell gefunden ist (mit Gastro/Events), kann sich der Betrieb rechnen. Viele Städte an Rhein und Main wollen Badeschiffe, die Idee ist jedoch nur schwer umsetzbar. Der Einsatz aber kann sich lohnen. uwe-jens.ruhnau @rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gute Idee in der Warteschleife


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.