| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Guter Start des TSV in A-Jugend-Qualifikation

Düsseldorf-Süd. Der SV Wersten 04 bekam einen Dämpfer.

Am ersten Spieltag der Qualifikationsrunde zum Aufstieg oder Klassenerhalt in der Leistungsklasse (LK) erwischten die beiden Jugendmannschaften des TSV Urdenbach einen Auftakt nach Maß, während der SV Wersten 04 einen Dämpfer erlitt. Allerdings ist auch für die Werstener weiterhin alles möglich.

A-Junioren Bei den A-Junioren trumpfte der Leistungsklässler TSV Urdenbach in der Gruppe zwei beim SC West groß auf und gewann nach Treffern von Matthias Gerlitz (3), Stephen Mochrie und Dominik Budde verdientermaßen mit 5:2 (1:1). Am Sonntag kann die spielfreie Truppe von TSV-Trainer Thomas Paulus den kommenden Gegner DSC 99 unter die Lupe nehmen. Am 19. Juni kommt es dann zum abschließenden Heimspiel zwischen dem TSV und DSC 99 (11 Uhr, Woermannstraße), wobei der Klassenerhalt gesichert werden kann.

Kreisligist SV Wersten 04 (SVW) musste in der Gruppe drei gegen den favorisierten Leistungsklässler SC Unterbach eine empfindliche 2:6 (0:3)-Niederlage hinnehmen. Die Treffer für die Truppe von SVW-Coach Tibor Nadidai erzielten Sebastian Otto und Maksim Boskovski. Am nächsten Sonntag können die Werstener mit einem Sieg beim SSV Erkrath zumindest den wichtigen zweiten Platz klar machen (11 Uhr, Freiheitstraße).

C-Junioren Bei den C-Junioren trennten sich die Leistungsklässler TSV Urdenbach und der DSV 04 in der Gruppe vier mit 2:2 (1:1). Die Schützlinge von TSV-Coach Heinz Stoffels gingen durch Marc Luckner in Führung, bevor die Lierenfelder durch einen Doppelschlag kurz vor und nach der Pause den Spieß zum 2:1 umdrehten. Sami Albohamdan sorgte für das leistungsgerechte Unentschieden. Am Samstag können die Urdenbacher mit einem Sieg beim TV Kalkum-Wittlaer einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib machen (15 Uhr, Grenzweg).

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Guter Start des TSV in A-Jugend-Qualifikation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.