| 12.53 Uhr

Firmenlogo von Hakle
"H" von Hakle ist schon wieder verschwunden

"H" von Toilettenpapier-Hersteller Hakle in Düsseldorf ist wieder weg
Foto aus dem Sommer 2015: Damals war Hakle-"H" schon einmal verschwunden. Es wurde gestohlen. FOTO: bauer/Hakle
Düsseldorf. Es wurde gestohlen, tauchte trotz Finderlohn nicht wieder auf und musste schließlich ersetzt werden: Nun ist das "H" vom Hakle-Logo am Firmensitz in Reisholz schon wieder weg. 

Diesmal aber ist alles halb so schlimm: Der Toilettenpapier-Hersteller selbst hat das "H" vorsorglich vom Hakle-Firmensitz abmontieren lassen. Denn nachdem der große Buchstabe im August 2015 schon einmal gestohlen wurde, mutmaßlich von Metalldieben, und die Polizei vergeblich ermittelte, ersetzte das Unternehmen den Buchstaben schließlich im November. Das allerdings ging nicht ganz problemlos: "Das Logo wollte nicht richtig halten", sagte eine Hakle-Sprecherin. Aus Sicherheitsgründen habe man den Buchstaben vorsorglich lieber wieder abmontiert.

Warum Firmen so heißen, wie sie heißen FOTO: AP

Diesmal bleiben auch die übrigen Buchstaben nicht an der Wand. Man habe sich entschieden, das ganze Logo abzumontieren, sagte die Sprecherin. Ob und wann das Logo erneut angebracht wird, stehe noch zur Diskussion. Als das 1,66 Meter hohe und knapp einen Meter breite "H" im vergangenen Jahr gestohlen wurde, setzte Hakle einen Finderlohn aus: 1000 Euro oder aber 2675 Rollen Hakle-Toilettenpapier. Die Polizei stellte einen "besonders schweren Fall des Diebstahls" fest. Das "H" aber blieb bis heute verschwunden.

Hakle wurde 1928 in Ludwigsburg gegründet und war die erste Toilettenpapierfabrik in Deutschland. Der Name Hakle ist von den Anfangsbuchstaben des Gründers Hans Klenk abgeleitet. Seit 1999 gehört das Unternehmen zum Kimberly-Clark-Konzern. Die Hakle Toilettenpapierproduktion zog in das Kimberly-Clark Werk Düsseldorf-Reisholz um. 2013 wurde das Unternehmen an den Luxemburger Finanzinvestor Palero Invest verkauft.

(kl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"H" von Toilettenpapier-Hersteller Hakle in Düsseldorf ist wieder weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.