| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Häuser öffnen zum Tag der Architektur

Düsseldorf-Süd: Häuser öffnen zum Tag der Architektur
Die Klimaschutzsiedlung "Am Wald" ist ein besonderes Projekt - mit Mehr-Generationen-Wohnen. FOTO: Günter von Ameln
Düsseldorf-Süd. Am Wochenende können im Düsseldorfer Süden zwei Häuser beziehungsweise Projekte besichtigt werden. Beim bundesweiten Aktionstag erfahren Interessierte von Architekten alles rund um die Gebäude. Von Maximilian Krone

Viele Architekturfans haben sich das letzte Wochenende im Juni bereits im Kalender unterstrichen. Denn am kommenden Samstag und Sonntag findet der bundesweite Tag der Architektur statt. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Architektur für alle!"Auch im Düsseldorfer Süden stehen dann an zwei Stellen die Türen für Interessierte offen. "Architektur beeinflusst unser Leben jeden Tag", sagt Ernst Uhing, der Präsident der Architektenkammer NRW. "Am Tag der Architektur stellen Architekten und Stadtplaner ihre Ideen und Konzepte am gebauten Beispiel vor und laden die Bürger zum Gespräch ein."

So können sich die Besucher beispielsweise in Urdenbach ein Haus anschauen, dass nachträglich um ein Geschoss erweitert wurde. Zudem wurde das 1926 errichtete Gebäude an der Kamerrathsfeldstraße 37 rund erneuert. Die auffälligste Veränderung wurde am Dach vorgenommen. Dort wurde das alte Satteldach durch ein Mansarden- dach mit Dachterrasse ersetzt. Den Bewohnern bietet sich dadurch nun eine große Wohneinheit im Obergeschoss, dass durch eine fließende Treppe mit dem Untergeschoss verbunden ist. Wer sich gern selbst einen Eindruck von dem Zweifamilienhaus machen möchte, der kann dies am Sonntag, 26. Juni, in der Zeit von 12 bis 16 Uhr machen.

Komplett neu gebaut wurde hingegen die Klimaschutzsiedlung "Am Wald" an der Grenze zwischen Hassels und Benrath. Die Gebäude sind dabei so angelegt, dass im Innenhof gespielt werden kann und ein Raum für Entspannung und Austausch entsteht, denn vom Verkehrs- und Gewerbelärm ist er abgeschirmt. Der erste fertige Bauabschnitt der Siedlung umfasst 27 Wohneinheiten, die nach 15 Monaten Bauzeit fertiggestellt wurden. Der Fokus des Projektes liegt dort besonders auf dem sogenannten Mehr-Generationen-Wohnen. Die Gebäude sind daher barrierefrei gebaut und transparente Treppenhäuser miteinander verbunden.

Während auf dem Gelände zum Teil noch gebaut wird, können die fertiggestellten Gebäude am Samstag, 25. Juni, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag, 26. Juni, in der Zeit von 12 bis 16 Uhr besichtigt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Häuser öffnen zum Tag der Architektur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.