| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Haus in Flingern nach Kabelbrand evakuiert

Düsseldorf. Neun Bewohner eines Hauses an der Gerresheimer Straße in Flingern können zurzeit nicht in ihre Wohnungen. Das Haus war am Samstag nach einem Feuerwehreinsatz evakuiert worden. Gegen 20 Uhr war die Feuerwehr zu dem Gebäude gerufen worden, es hieß, aus einer Steckdose würde Rauch austreten. Laut einem Sprecher der Feuerwehr war ein Kabelbrand in einer Telefonleitung der Grund für die Rauchentwicklung. Das Feuer war zwar schnell gelöscht, doch die Ursache des Brandes blieb zunächst unklar. Die Einsatzkräfte befürchteten einen größeren Schaden am Stromnetz des Hauses und entschieden daher, das Gebäude zu evakuieren. Die Stadtwerke kappten daraufhin den Stromzufluss für das gesamte Haus.

Neun Personen, die in dem Gebäude wohnen, mussten ihre Wohnungen verlassen. Fünf davon wurden laut einem Feuerwehrsprecher vorübergehend in einem Hotel untergebracht. Vier Bewohner kamen anderweitig unter. Der Eigentümer des Hauses muss nun das Energienetz überprüfen und gegebenenfalls erneuern lassen. Bis das geschehen ist, können die Bewohner nicht in das Gebäude zurück.

(lis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Haus in Flingern nach Kabelbrand evakuiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.