| 08.55 Uhr

500.000 Euro Sachschaden
Heiße Spur zu Kö-Juwelen?

Die Schmuckdiebe von der Kö werden gesucht
Die Schmuckdiebe von der Kö werden gesucht FOTO: Polizei NRW
Eine Woche nach dem Diebstahl bei Kö-Juwelier Hornemann glaubt die Polizei, den Tätern dicht auf der Spur zu sein. Das Trio soll aus Südamerika kommen und schon einmal den gleichen Trick angewendet haben.

Wie der Juwelier-Warndienst (eine für Schmuckhändler geschaffene Datei über Diebe und Räuber) glaubt auch die Kripo, dass die Täter aus Südamerika kommen und bereits 2005 in Luzern einen Juwelier mit der selben Masche bestohlen haben wie jetzt in Düsseldorf. Bald werde man zweifelsfrei die Namen der Täter haben und sie dann mit internationalem Haftbefehl suchen lassen, hieß es gestern bei der Polizei. Die Diebe (vermutlich vier) hatten bei Hornemann zwei Diamantringe im Wert von 500.000 Euro gestohlen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

500.000 Euro Sachschaden: Heiße Spur zu Kö-Juwelen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.