| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Heizwerk in Garath außer Betrieb

Düsseldorf-Süd. Zunächst war die Warmwasserversorgung nicht gewährleistet. Jetzt mussten sich zahlreiche Garather und Bewohner des Corelli-Viertels warm anziehen. Denn die Heizung konnte nicht eingeschaltet werden. Doch die zuständige Netzgesellschaft verspricht: Ab heute funktioniert die Heizung wieder.

Seit einem Monat sind die Bauarbeiten am Heizwerk an der Wilhelm-Kreis-Straße im vollen Gange. Deshalb hat es in den betroffenen Bereichen (Koblenzer, Peter-Behrens- und Josef-Maria-Olbrich-Straße) zunächst ein Wochenende kein Warmwasser gegeben. Seit einem Monat können die dortigen Bewohner sowie die des Corelli-Viertels nicht heizen. Bisher war das auch nicht nötig, weil das Wetter mitspielte. Doch am langen Wochenende wurde es kalt, und viele der Betroffenen versuchten, ihre Heizung einzuschalten - vergeblich.

Ab heute werden sie heizen können; denn Mitarbeiter der Netzwerkgesellschaft verlegen provisorische Schläuche für die Heizwärme. Doch damit seien die Arbeiten noch nicht beendet, nur der Verbraucher werde davon nichts mehr zu spüren bekommen, erklärte ein Sprecher der Netzgesellschaft. Grund für die Arbeiten: Das Heizwerk ist völlig veraltet und wird nun vollständig außer Betrieb genommen. Die angeschlossenen Bereiche schließt die Netzgesellschaft Schritt für Schritt an das Biomasse-Heizkraftwerk an der Frankfurter Straße an.

(wa.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Heizwerk in Garath außer Betrieb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.