| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Heute anrufen zu Problemen mit Schimmelpilzen

Düsseldorf. Feuchtes Wetter und wochenlange Temperaturen unterhalb acht Grad in Verbindung mit abgekühlten Außenwänden und der vorhandenen Raumluftfeuchte führen zu massivem Kondensat an Tapete und Putz. Ideale Lebensbedingungen für Schimmelpilz. Wie Mieter und Hauseigentümer gegen gesundheitsgefährdenden Schimmel in der Wohnung vorgehen können, darüber informieren heute bei der Rheinischen Post von 16.30 bis 18 Uhr Experten am Telefon.

Energieberater Robert Schütz von den Stadtwerken ist unter der Nummer 505-1601 zu erreichen und erklärt, wie richtiges Lüften die Feuchtigkeitsbildung verhindert. Wie Schäden kostengünstig beseitigt werden können, weiß Beate Uhr (Telefon 505-1602) von der Verbraucherberatung. Zu rechtlichen Fragen informiert Ingo Apel (Telefon 505-1603), Vorsitzender von Haus und Grund. Michaelo Damerow, stellvertretender Geschäftsführer beim Mieterverein, informiert über die Rechte der Mieter (Telefon 505-1604). Und Ralf Korsinkowski vom Wohnungsamt gibt Ratschläge, was zu tun ist, wenn mit dem Vermieter keine Lösung für das Problem gefunden wird (Telefon 505-1605).

Wie Schimmel fachmännisch entfernt wird, dafür ist Sven Melzer, Sachverständiger für das Maler- und Lackiererhandwerk, Experte (Telefon 505-1606).

(stz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Heute anrufen zu Problemen mit Schimmelpilzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.