| 16.22 Uhr

Heinrich-Heine-Universität
Alt-Bundespräsident Gauck wird Gastprofessor

HHU: Joachim Gauck wird Gastprofessor in Düsseldorf
Joachim Gauck (links) mit Oberbürgermeister Dirk Elbers im Jahr 2015. FOTO: HJBA
Düsseldorf. Joachim Gauck übernimmt im neuen Jahr eine Gastprofessur an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Die erste Vorlesung werde Gauck am 31. Januar halten, teilte die Universität am Mittwoch mit.

Die Gastprofessur 2018 stehe unter dem Leitgedanken "Nachdenken über das Eigene und das Fremde". Mit Gauck komme "eine der stärksten Stimmen für Demokratie und Vernunft" an die Universität, erklärte Rektorin Anja Steinbeck.

Gauck sagte laut einer Mitteilung: "Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Eine Homogenität wie in früheren Zeiten wird sich nicht wieder herstellen lassen." Darum lohne eine Debatte, wie Verlässlichkeit und Vertrauen in der Gesellschaft gestaltet werden können.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Die Heine-Gastprofessur ist ein Geschenk des Landes Nordrhein-Westfalen an die Universität zu ihrer Namensgebung im Jahr 1988. Gauck befände sich mit seinem Engagement an der Heinrich-Heine-Universität in bester Gesellschaft: Ex-Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert war schon in dieser renommierten Rolle zu erleben, Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, Richard von Weizsäcker, Helmut Schmidt, Wolf Biermann, Siegfried Lenz, Durs Grünbein, Joschka Fischer und Karl Kardinal Lehmann.

(bpa/skr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

HHU: Joachim Gauck wird Gastprofessor in Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.