| 14.58 Uhr

Feuerwehr-Einsatz in Düsseldorf-Bilk
Sattelschlepper beschädigt Gebäude - Straße wieder frei

Lkw bleibt in Tor-Einfahrt stecken
Lkw bleibt in Tor-Einfahrt stecken FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Nach einem größeren Feuerwehreinsatz ist die Himmelgeister Straße in Bilk inzwischen wieder frei. Dort war am Nachmittag ein Lkw ist in einer Tor-Einfahrt stecken geblieben.

Der Fahrer des Sattelschleppers hatte offenbar versucht, in eine Einfahrt auf Höhe der Hausnummer 86 zwischen einem Lebensmittel-Discounter und einem Bäcker zu fahren. Dort blieb das Fahrzeug stecken.

Es beschädigte das Rolltor und die Innenverkleidung der Einfahrt. Da zunächst unklar war, ob Abflussröhre, andere Versorgungsleitungen oder gar die Statik des Gebäudes beschädigt worden waren, kam es gegen 14 Uhr zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Schäden nur oberflächlich waren. Die Feuerwehr sicherte die Einfahrt und der Lkw konnte ohne Hilfe wieder herausfahren. Verletzt wurde niemand.

Die Straße war etwa zwischen 14 und 16 Uhr gesperrt. Die Trambahnen der Linien 701 und 706 wurden kurzzeitig aufgehalten, fuhren aber schnell wieder regulär.

(hpaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Himmelgeister Straße: Lkw bleibt in Einfahrt stecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.