| 17.14 Uhr

Drei Millionen Euro für Neubau
Paul-Otto Faßbender hilft der Hochschule

Hochschule Düsseldorf - 3 Millionen Euro für Seminarzentrums-Neubau
FOTO: Bretz Andreas
Düsseldorf. Der Vorstandsvorsitzende der Arag-Versicherung spendet drei Millionen Euro für den Neubau eines Seminarzentrums. Am Mittwoch wird der Grundstein gelegt. Von Arne Lieb

Schon als der Standort der Hochschule in Derendorf noch im Bau war, stand fest, dass er für die steigende Zahl an Studenten nicht ausreichen würde. Nun ist endlich eine Lösung in Sicht: Bis zum kommenden Sommer entsteht ein neues Seminarzentrum.

Dass die Hochschule so schnell mehr Platz bekommt, ist Paul-Otto Faßbender (71) zu verdanken: Der Vorstandsvorsitzende der Arag-Versicherung spendet drei Millionen Euro für den Neubau. Hochschulleiterin Brigitte Grass hatte ihn gefragt, ob er das Vorhaben über seine Stiftung unterstützen will, nachdem abzusehen war, dass das Land vorerst kein Geld für weitere Bauten zur Verfügung stellen würde.

Paul-Otto Faßbender sieht die Spende als eine lohnende Investition. Nicht nur, dass sich der Campus nicht weit vom Sitz der Versicherung am Mörsenbroicher Ei befindet und er daher hautnah miterleben kann, wie die Hochschule den Stadtteil belebt. Mit der 2012 gegründeten und nach ihm benannten Stiftung will er sich für bessere Bildung einsetzen - und sieht sich damit in der Tradition seines Großvaters Heinrich Faßbender, der 1935 das Versicherungsunternehmen gegründet hat. "Chancengleichheit und Chancengerechtigkeit sind seit damals unsere festen Grundsätze", sagt Faßbender.

Neun Argumente für ein Studium an der Hochschule Düsseldorf

In Deutschland, meint er, gebe es einen großen Nachholbedarf, was hochwertige Bildung angeht. Private Spender seien dabei gerade dann gefordert, wenn das staatliche Geld nicht reicht. "Es ist wichtig, schon den Studenten hier und heute bessere Bedingungen zu ermöglichen", sagt Faßbender.

Das Seminarzentrum bietet auf rund 2000 Quadratmeter Nutzfläche vier große Hörsäle und sechs kleinere Seminarräume. Bauherr ist das Studierendenwerk. Die Hochschule kann sich zugleich über einen weiteren, dringend benötigten Neubau freuen: Es entsteht zeitgleich auch eine Anlage mit 230 günstigen Wohnplätzen für Studenten.

Ausführliche Infos zur Hochschule Düsseldorf finden Sie hier und in unserem Special zu den NRW-Hochschulen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hochschule Düsseldorf - 3 Millionen Euro für Seminarzentrums-Neubau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.