| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Hoppeditz nimmt Geisel und die CDU aufs Korn

Die Hoppeditz-Rede in Auszügen:

Der Sattel, in dem er angeblich fest sitzt/ den hat man davon schon lange stibitzt -/ kein Licht dran, und mit Pedalen ganz alten / die Gänge kannste bloß runter schalten /das Rücklicht ist vorne, kein Lenker mit Stil/ die Räder, sie eiern, es fehlt das Profil

doch jetzt wollen sie denn ihre Macht so beweisen/ und uns'ren OB in die Schranken verweisen/ und zeigen am Ende bloß damit geschwind/ welch eigentlich kleine Geister sie sind

denn sie sehen wohl nicht wohin das Votum nun stellt/ diese Stadt, für die zu stehen sie einstmals gewählt!

PPP

Wohnraum, den man sich kann leisten/ wolltest du doch echt am meisten/ doch was gebaut wurd' da bisher/ kost' so viel alswies vorher

manche Straße, sag ich wacker/ fährt sich wie'n Kartoffelacker/ Kitaplätze nicht genug/ Kinder auch nicht besser klug

PPP

Ich war ja etwas konsterniert,/ denn beim OB wurd' spioniert/ Die CDU - ich hab' gelacht,/ wohl jetzt auf Mata Hari macht,/ und spitzelt aus mit schlauem Wesen,/ was er in der Kirch' tat lesen/ da fragst Du Dich doch gar in echt,/wofür man sowas wissen möchte.

PPP

Die Kurden die hier, vor'n paar Taren/ als Gäste wohl zur Demo waren,/ die wollten wohl nicht friedlich bleiben/ den Hippebock durch's Dorf zu treiben

das reichte nicht, wohl mitgebracht/ war alles für Krawall und Schlacht/ doch sollt' man dann mit Vorsicht walten/ sich an unsere Gesetze halten/ und sich benehmen - unverblühmt -/ so wie es sich als Gast geziemt!

Die ganze Rede finden Sie unter www.rp-online.de/duesseldorf

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Hoppeditz nimmt Geisel und die CDU aufs Korn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.