| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Hotels an Karneval billiger als sonst

Düsseldorf. 21 Euro preiswerter ist ein Hotelzimmer verglichen mit dem Durchschnitt. Von Thorsten Breitkopf

In wenigen Tagen beginnt die Hochphase der fünften Jahreszeit. Wie sich das bunte Treiben auf die Hotelpreise in den Karnevalshochburgen auswirkt, hat das Hotelportal HRS untersucht. Zwar sind die Raten in Köln, Düsseldorf und Mainz im Vorjahresvergleich durchweg gestiegen, einige Schnäppchen lassen sich aber dennoch machen.

Und die Zahlen bergen Überraschungen. Denn eigentlich gilt Düsseldorf mit Kö und Schicki-Micki als die teuerste Rheinmetropole - das gilt beim Mieten, Häuserkaufen und auch bei den Hotels. Eigentlich, denn im Karneval scheint alles andersrum.

Die meisten Feierwütigen von außerhalb zieht es nämlich nach Köln. Dort treiben die Karnevalstage auch das Jahresmittel in die Höhe. Die durchschnittliche Übernachtung kostet während der tollen Tage 21 Euro mehr als im Gesamtjahresschnitt. In Düsseldorf hingegen liegt die Übernachtung zur Karnevalszeit sogar neun Euro unter dem Jahresmittel von 102 Euro.

Und beim Vergleich der Karnevalshochburgen Mainz, Köln und Düsseldorf ist ausgerechnet die schnieke NRW-Landeshauptstadt ein Billigheimer. Am meisten sparen lässt sich nämlich in Düsseldorf: Die durchschnittliche Übernachtung kostet am Wochenende 93 Euro und an Rosenmontag 88 Euro. Wer auf ein besonderes Schnäppchen aus ist, ist mit diesen Tagen gut bedient: In Düsseldorf ist der Sonntag mit 83 Euro am preiswertesten und in Mainz lässt sich an Weiberfastnacht (Donnerstag) und an Veilchendienstag gleichermaßen mit durchschnittlich 90 Euro pro Übernachtung sparen. Offenbar ist Düsseldorf eher ein jeckes Ziel für Einheimische und Menschen aus der Umgebung, die nach dem Zoch noch mit Regionalbahn oder Bus nach Hause kommen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Hotels an Karneval billiger als sonst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.