| 00.00 Uhr

Düsseldorf
HPP baut Büroturm in Istanbul

Düsseldorf. Düsseldorfer Architekten stellen 110 Meter hohes Geschäftshaus fertig.

Vier Jahre nach der Eröffnung eines Istanbuler Büros hat das Düsseldorfer Architekturbüro HPP sein erstes Großprojekt in der Türkei fertiggestellt. Das markante Bürogebäude "AND" mit seinem zweigeteilten Turm ist 110 Meter hoch und prägt die Silhouette des Finanzdistrikes Kozyata im asiatischen Teil von Istanbul. "Selbst hinter dem HPP-Klassiker, dem Dreischeibenhaus, braucht sich der AND nicht zu verstecken", sagt der verantwortliche Partner Gerhard G. Feldmeyer.

Im April 2014 war der Grundstein für den Neubau gelegt worden, der über 73.300 Quadratmeter Bruttogeschossfläche verfügt. Im vergangenen Oktober war der Hochbau fertig. "Um zwischen aufstrebendem Finanzdistrikt und angrenzender Wohnbebauung zu vermitteln, ordnet sich der Neubau durch einen dreigeschossigen Sockel mit Einzelhandelsflächen in die Umgebung ein", sagt Projektleiter Burahan Irin über den Entwurf. Zudem entstand auf der hinteren Gebäudeseite (die von der benachbarten Schnellstraße abgewandt ist) ein öffentlicher Platz, der Mitarbeitern und Anwohnern zur Verfügung steht.

(nic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: HPP baut Büroturm in Istanbul


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.