| 00.00 Uhr

Kommen Und Gehen
Im Äpelschlaat ist die Kartoffel der Star

Kommen Und Gehen: Im Äpelschlaat ist die Kartoffel der Star
Anna Chyla und Carsten Reiners sind mit den ersten Wochen in ihrem neuen Laden sehr zufrieden. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Friedrichstadt. Carsten Reiners und Anna Chyla haben an der Friedrichstraße ein Restaurant für Salate, Suppen und andere Speisen eröffnet.

So schnell kann Erfolg kommen. Erst Mitte September hat das Äpelschlaat geöffnet, schon sind die Inhaber euphorisch. "Die ersten Wochen laufen super", sagt Carsten Reiners, der zusammen mit Anna Chyla das Lokal führt. Besonders zur Mittagszeit kämen viele Gäste. Auch nachmittags herrsche guter Betrieb, sagt das Duo. Dabei hat das Äpelschlaat kaum etwas bahnbrechend Neues zu bieten - im Gegenteil. Bei allen Speisen sind die Hauptzutaten von der Kartoffel, die ja nun jeder in zahlreichen Varianten kennt - oder zu kennen glaubt, korrigiert Anna Chyla. "Wir finden, die Kartoffel hat in den vergangenen Jahren zu sehr an Beachtung verloren", sagt sie. "Pommes und Chips - das ist zu wenig, dafür ist sie zu schade."

Die tolle Knolle spielt im Äpelschlaat die Hauptrolle, statt auf den Tellern die zweite Geige als langweilige Beilage zu spielen. Auf der überraschend vielfältigen Speisekarte steht selbstverständlich das Gericht, das dem Lokal seinen Namen gibt: Äpelschlaat ist Düsseldorfer Mundart und bedeutet auf Hochdeutsch Kartoffelsalat. Auch die anderen Angebote sind auf Platt aufgeführt: Mehrere Varianten mit gemischtem grünem Salat (Schlaats), mal mit Gemüse, mal mit Fisch oder Fleisch gibt es. Aber es gibt auch Suppen (Zupp) ebenso wie Kuchen (Koche), den Klassiker Kartoffeln mit Quark. Als Hauptgerichte sind Kartoffelspeisen mit gebratenem Gemüse (us'm Jahde) gedacht, auch mit Champignons, Zwiebelkonfit und Pumpernickel soll die Erdenfrucht schmecken. Dass das Rheinische "Himmel & Ähd" im Angebot steht, ist selbstverständlich, aber auch moderne Fleischzubereitungen wie Pulled Pork (Ferkesfleesch) kann der Gast bestellen sowie Hähnchen vom Grill.

Die meisten Rezepte haben sich Carsten Reiners und Anna Chyla selbst ausgedacht. Um möglichst kreativ dabei zu sein und die Speisen mit besten Zutaten aus unserer Region zubereiten zu können, haben die beiden Jung-Gastronomen viel Zeit investiert. "Zuerst besuchten wir viele Bauernmärkte", sagt Chyla. Anschließend seien sie spontan zu den Landwirtschaftsbetrieben gefahren und haben die Landwirte gefragt, ob sie sich mal umschauen könnten. "Wir wollten uns unangekündigt von den Anbaumethoden überzeugen." So können sie nun Transparenz und Nachhaltigkeit versprechen. Äpelschlaat, Friedrichstraße 120, montags bis samstags, 11 bis 20 Uhr, www.aepelschlaat.de

(lod)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommen Und Gehen: Im Äpelschlaat ist die Kartoffel der Star


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.