| 00.00 Uhr

Düsseldorf
In den Herbstferien mehr Kontrolleure am Flughafen

Düsseldorf. Trotz der Reduzierungen im Langstreckenangebot durch die Air-Berlin-Insolvenz und den späten Zeitpunkt der Herbstferien, die zur Hälfte in den Winterflugplan fallen, rechnet der Düsseldorfer Airport in den Herbstferien mit rund 1,2 Millionen Passagieren. In den zwei Wochen werden etwa 9500 Starts und Landungen erwartet. Allein am ersten Ferienwochenende, von heute bis Sonntag, rechnet Nordrhein-Westfalens größter Flughafen mit rund 252.500 Fluggästen bei etwa 1900 Flugbewegungen. Der passagierstärkste Tag wird für heute erwartet mit rund 86.500 prognostizierten Fluggästen und 695 Starts und Landungen. Zum Vergleich: Durchschnittlich starten und landen in Düsseldorf täglich bei rund 600 Flügen 64.400 Passagiere.

Laut einem Flughafensprecher soll es trotz größerem Andrang nicht zu Warteschlangen wie im Sommer kommen. Auf Anweisung der Bundespolizei werden rund 50 Mitarbeiter mehr an den Sicherheitskontrollen eingesetzt, um Verzögerungen zu reduzieren. Im Rahmen eines Notfallplans werden neben den Kontrolleuren der Firma Kötter ohnehin zurzeit zusätzliche Fremdfirmen-Kollegen eingesetzt.

(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: In den Herbstferien mehr Kontrolleure am Flughafen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.