| 00.00 Uhr

Düsseldorf
In Garath gibt es zum ersten Mal einen Martinsmarkt

Die Martinszüge 2017 in Düsseldorf
Die Martinszüge 2017 in Düsseldorf
Düsseldorf. Schon nächste Woche feiert Jürgen Kloft Premiere. Dann startet in Garath der erste Martinsmarkt. Von Donnerstag, 9. November, bis zum Sonntag, 12. November, öffnen zahlreiche Buden im Hauptzentrum von 11 bis 22 Uhr. "Ich wollte auch mal was für Garath machen", sagt Kloft, der unter anderem den Weihnachtsmarkt in Gerresheim mit organisiert. Außerdem hat er vergangenes Jahr den Weihnachtsmarkt in Hellerhof ins Leben gerufen.

Jetzt gibt es also einen Martinsmarkt in Garath, der vom Konzept und von der Größe recht ähnlich sein soll wie der Hellerhofer Weihnachtsmarkt. Gerne hätte Kloft den Platz am Sonnenrad genommen. "Aber da hätte ich nur am Wochenende stehen können, also nur zwei Tage", sagt er. Doch sein Ziel war es, dass auch der große Garather Martinszug über dem Markt zieht. So öffnen 17 Buden jetzt schon am Donnerstag, wenn der Zug zieht, im oberen Teil der Fußgängerzone.

Und das Programm ist abwechslungsreich: Ein Imker verkauft seinen eigenen Honig und zeigt, wie der Honig hergestellt wird. Es gibt einen Stand mit Nüssen und Trockenfrüchten, und Kloft schwärmt von dem Stand mit bretonische Spezialitäten. "Eigentlich fährt der Inhaber nicht zu Märkten, die erstmals öffnen, aber ich habe ihn überreden können", sagt er. Außerdem kommt ein Messerschleifer. Wenn der Markt gut ankommt, geht der Organisator davon aus, dass es nächstes Jahr eine Wiederholung gibt.

(wa.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

In Düsseldorf-Garath gibt es 2017 zum ersten Mal einen Martinsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.