| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Infotage für Freizeit-Fotografen

Düsseldorf. Foto-Koch hat seine Filiale an der Schadowstraße wiedereröffnet.

Nach monatelangen Umbaumaßnahmen ist Foto-Koch wieder in seinem Stammhaus an der Schadowstraße 62. Ein halbes Jahr lang wurden 600 Kubikmeter Beton und Eisen herausgestemmt, knapp fünf Kilometer an Kabeln aus den Wänden gezogen und mehr als 800 Baustützen aufgebaut. Diese Woche feierte das Unternehmen Wiedereröffnung. Das Haus wurde kernsaniert. "Für den Ladenumbau haben wir eine sechsstellige Summe investiert", sagt Geschäftsführer Thomas Görner. Früher hatte das Geschäft eine Schaufensterfläche von rund 120 Quadratmeter in der rückwärtigen Passage. "Doch Schaufenster sind im Internetzeitalter in unserer Branche eher zweitrangig", sagt Görner. Die Menschen informierten sich heute meist online, Spontankäufe seien in der Fotobranche selten. Das Schaufenster als Informationsfläche habe deutlich an Bedeutung verloren.

Morgen und Samstag veranstaltet Foto-Koch eine Hausmesse. Dabei werden verschiedene Workshops mit Tipps von Profi-Fotografen angeboten. Außerdem gibt es einen Fotorundgang und verschiedene Eröffnungsangebote. In dem Pavillon auf der Schadowstraße wird demnächst bis Januar ein Outletstore für Zubehör eingerichtet.

(tb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Infotage für Freizeit-Fotografen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.