| 15.38 Uhr

Düsseldorfer Rotlicht-Größe
Bert Wollersheim ist insolvent

Das ist Bert Wollersheim
Das ist Bert Wollersheim FOTO: RTL II, Good Times TV
Düsseldorf. Die Bordelle an der Rethelstraße sind bereits länger dicht, nun sieht es auch bei den Finanzen von Bert Wollersheim düster aus: Der 65-Jährige kann seinen Zahlungspflichten nicht mehr nachkommen, er ist insolvent. Das teilte sein Rechtsanwalt mit.

Rechtsanwalt Markus Lehmkühler schreibt, dass Wollersheim weder über erwähnenswertes Einkommen noch über Vermögen verfüge und seine Verbindlichkeiten nicht einmal mehr ansatzweise bedienen könne. Im Klartext: Falls die Gläubiger nicht auf einen Großteil ihres Geldes verzichten, wird Bert Wollersheim einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. "Die Insolvenz betrifft die Person Bert Wollersheim mit allem was er hat - also privat und auch geschäftlich", sagte Markus Lehmkühler unserere Redaktion.

"Geschäft mit Herzblut geführt" 

Bert Wollersheim gibt auch eine persönliche Erklärung ab: "Der Betrieb an der Rethelstraße, bei dem ich 27 Jahre tätig war, musste schließen. Es war mir leider nicht mehr möglich, die Betriebe wirtschaftlich zu führen. Ich musste die Geschäfte wegen widriger Umstände schließen. Der Schritt Insolvenz anzumelden fällt mir schwer, weil ich das Geschäft mein halbes Leben lang mit viel Herzblut geführt habe", teilt er schriftlich über seinen Anwalt mit.

Dank an Sophia Wollersheim

Der 65-Jährige dankt auch seinen Mitarbeitern und seiner Frau, Sophia Wollersheim: "Ich denke betrübt an meine Mitarbeiter und ihre Familien, die mich mit vollem Einsatz immer treu unterstützt haben. Ich hoffe, ich kann jedem von ihnen bald wieder eine neue Perspektive bieten. Ich bin bereits als Berater in der Flasshofstraße in Oberhausen wieder im Einsatz und stelle mich neu auf. Es ist keine schöne Situation, aber mit meiner lieben Frau werde ich sie mit Würde und Anstand meistern. Ich danke ihr von Herzen, dass sie mir mit Liebe, Verständnis und voller Tatenkraft immer zur Seite stand und steht." 

In Kürze wollen die Kanzlei  und Wollersheim mit allen Gläubigern Kontakt aufnehmen und versuchen, sich außergerichtlich durch geringere Zahlungen zu einigen. Jedoch könne Wollersheim, "wenn überhaupt, den Gläubigern nur eine sehr geringe Zahlung anbieten", teilt der Anwalt mit. Deshalb sei es warscheinlich, dass  Wollersheim einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens nebst Restschuldbefreiung stellen wird.  

 Zuletzt standen Bert Wollersheim und seine Frau Sophia vorallem durch Auftritte im TV in der Öffentlichkeit. Sophia Wollersheim war unter anderem im Dschungelcamp dabei. Bert Wollersheim war im Mai Gast bei einer Hells-Angels-Party in Mönchengladbach.

Fotos: Polizei und Wollersheim bei Hells-Angels-Party FOTO: Theo Titz
(top)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Insolvenz: Bordell-Besitzer Bert Wollersheim ist pleite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.