| 13.03 Uhr

Kenner über die Altstadt Düsseldorf
Isa Fiedler: Gesetzeslage muss geprüft werden

Kenner über die Altstadt Düsseldorf: Isa Fiedler: Gesetzeslage muss geprüft werden
Isa Fiedler ist Wirtin der Kneipe "Knoten" (Kurze Straße) und Sprecherin der Altstadtwirte. FOTO: Schaller,Bernd
Düsseldorf. Willkommen an der längsten Theke der Welt, Willkommen in der Mitte unserer Gesellschaft, mit allen Höhen und Tiefen. Die Tiefen sind seit der Silvesternacht in Köln neu definiert. Organisierter Taschendiebstahl in Kombination mit sexuellen Übergriffen. Jedes Delikt für sich ist in der Altstadt nicht fremd.

Alkohol fließt reichlich, da sind die Auswirkungen nicht fern. Belästigungen durch ungehemmte Männlichkeit sind durchaus Teil des Geschehens. Als Frau lernt man früh, damit umzugehen und Grenzen zu setzen. Neu ist hierzulande die (etwa in Kairo durchaus bekannte) massenhafte, öffentliche Attacke und auch die Kombination mit Diebstahl. Aber es gibt kein gesellschaftliches Phänomen, im Guten, wie im Schlechten, das unserer Altstadt erspart bleibt.

Das Einzugsgebiet der Polizeiinspektion Mitte reicht von Oberkassel bis Oberbilk. Riesig ist die Aufgabe, die Sollstärke an den Wochenenden ist es nicht. Das ist bekannt, und wenn eine besondere Gefahrenlage absehbar ist, wird entsprechend Unterstützung eingeplant. Das mag bislang funktioniert haben. Aber nicht alles ist voraussehbar. Diese Lücke gilt es, dauerhaft zu schließen. Sofort. Das Mittel heißt Videoüberwachung. Voraussetzung dafür sind mehr Polizisten, für die Überwachung der Kamerabilder und, um auf der Straße schnell eingreifen zu können.

Auch die Gesetzeslage bei diesen Delikten muss geprüft und - in meinen Augen - geändert werden. Es kann nicht sein, dass Taschendiebstahl bei den ersten Malen als Kavaliersdelikt behandelt wird. Geld- und Bewährungsstrafen sind eine Verhöhnung der Opfer, der Polizisten, die Täter zu oft wieder laufen lassen müssen und der couragierten Bürger, die schon geholfen haben, Täter dingfest zu machen. Das gilt erst recht, wenn der Diebstahl noch mit sexuellen Attacken verbunden ist.

Wir dürfen nicht zulassen, dass die Mehrheit der fröhlichen und friedlichen Altstadt-Besucher eingeschränkt wird, dass hier Angsträume entstehen. Die Altstadt ist das Herz von Düsseldorf und in unseren Herzen, so soll es bleiben! In diesem Sinne: Willkommen in der Altstadt!!!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kenner über die Altstadt Düsseldorf: Isa Fiedler: Gesetzeslage muss geprüft werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.