| 00.00 Uhr

Düsseldorf
ISS verlängert beim Dome und spart sechsstellig

Das sind die Live-Bühnen in Düsseldorf
Das sind die Live-Bühnen in Düsseldorf FOTO: Endermann, Andreas
Düsseldorf. Der Namenssponsor bleibt der Halle bis Ende 2018 treu. Parallel wird für die Folgezeit auch mit anderen Interessenten gesprochen. Von Uwe-Jens Ruhnau

Der Gebäudedienstleister ISS bleibt zwei weitere Jahre Namenssponsor des Rather Domes. Nach monatelangen Verhandlungen konnten sich die Düsseldorf Congress Sport & Events (DCSE) und die deutsche Tochtergesellschaft des dänischen Unternehmens auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. ISS hatte seinen Vertrag, der Ende 2016 ausläuft, fristgerecht voriges Jahr gekündigt. Gleichzeitig verständigte man sich darauf, eine Verlängerung der Kooperation auszuloten.

Dies ist jetzt geschehen, nach Informationen unserer Redaktion ist die tatsächliche Entscheidung über eine gemeinsame Zukunft aber nur aufgeschoben worden. Dies zeigt bereits der Umstand, dass lediglich ein Zweijahresvertrag geschlossen wurde. ISS hat bisher zwei Fünf-Jahres-Verträge erfüllt, diese Laufzeit war von DCSE auch jetzt angestrebt worden. Parallel hatte das städtische Tochterunternehmen mit einem anderen potenziellen Partner verhandelt, kam mit diesem aber nicht zu einem Abschluss. Da die Zeit drängte, wurde nun mit ISS die "kleine" Verlängerung abgeschlossen und dies, wie von den Dänen gewünscht, zu "verbesserten" Konditionen. Nach Informationen unserer Redaktion zahlte ISS bislang 450.000 Euro im Jahr, nun soll es für 2017 und 2018 rund eine Viertelmillion Euro weniger sein.

Diese Stars kommen 2016 nach Düsseldorf FOTO: Universal

Wie es weitergeht, ist offen. DCSE wird bereits 2017 weiterverhandeln, mit ISS und anderen. Zunächst aber zeigt man guten Willen. Man sei optimistisch, dass die gute Zusammenarbeit fortgeführt werden könne, ließ DCSE-Chef Hilmar Guckert wissen. Noch dieses Jahr werde man das Logo am Dome an das neue Farbdesign des Sponsors anpassen.

ISS-Deutschland-Chef Alexander Granderath bilanziert, die zehnjährige Partnerschaft habe sein Unternehmen bekannter gemacht. Daran wolle man anknüpfen. Nach 2018 dürfte dies jedoch nur der Fall sein, wenn die Jahreszahlung wieder höher ausfällt. Bei DCSE verweist man in diesem Zusammenhang auf steigende Besucherzahlen.

Bilder: So hat Paul McCartney die Düsseldorfer Arena gerockt FOTO: Christoph Reichwein
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: ISS verlängert beim Dome und spart sechsstellig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.