| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Meret Becker singt bei der Jazz Rally

Jazz Rally 2015: Meret Becker singt beim Jazz-Festival
Meret Becker bei der Programmvorstellung im Medienhafen. Mitgebracht hat die Schauspielerin und Sängerin ein Omnichord. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Zu Pfingsten lässt die Jazz Rally, das größte deutsche Jazz-Festival, Düsseldorf in unzähligen Facetten swingen. Es ist die 23. Veranstaltung. Ab sofort ist auch die passende App zur Veranstaltung erhältlich. Von Dagmar Haas-Pilwat

Erste Töne schlug gestern bereits zu Füßen des Rheinturms, einem der Leuchttürme der diesjährigen Jazz Rally, an: Das in Berlin lebende Multitalent mit Düsseldorfer Wurzeln, die Entertainerin, Sängerin, Schauspielerin, Bundesverdienstkreuzträgerin und neue Tatort-Kommissarin Meret Becker, gab eine Kostprobe aus ihrem Repertoire. Dazu packte die 46-jährige Mutter einer 15 Jahre alten Tochter aus einem alten Instrumenten-Koffer ein Omnichord aus und schickte eine feine, leise, harfenähnlich klingende Melodie über den Rhein.

An Pfingstsamstag rückt die Musikerin und Multi-Instrumentalistin - sie spielt mindestens auf sieben Instrumenten (Glockenspiel, Metallophon und singender Säge, Riesencognacschwenker, Mini-Tröte und Lochstreifen-Spieluhr) - mit ihrer Band, dem Gitarristen Buddy Sacher, Tayfin Schulzke an den Percussions und zwei Backgroundsängerinnen um 19 Uhr in der Johanneskirche an.

Dann heißt es hereinspaziert in Meret Beckers bunte Welt. Unter dem Titel "Deins und Done" werden zweisprachig auf Deutsch und Englisch schräg-traurige, zumeist selbst geschriebene Schlaf-, Liebes- und Trinklieder zu hören sein, darunter auch das "Trinklied" von Ben Becker, ihrem Bruder, und Harald Juhnke. "Ich freue mich riesig darauf, in der Kirche zu spielen. Ich habe schon gehört, die soll sehr schön sein", sagte gestern Meret Becker. Obschon sie am liebsten alles selber macht und sogar ein echtes Organisationstalent ist ("Kaum zu glauben, oder?"), versichert sie auch im nächsten Tatort (Drehbeginn ist im Juni) keine singende Kommissarin zu werden und überhaupt keine Musik zu machen.

Das sieht während der vier Tage Jazz Rally allerdings ganz anders aus. Neben klassischem Jazz, der - laut Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf, 15 Prozent des Programms ausmacht - werden bei insgesamt 72 Konzerten an 30 Spielorten (davon fünf Open-Air) vor allem auch artverwandte Stilrichtungen wie Blues, Funk und Soul präsentiert.

Die neue App - ab sofort unter dem Stichwort "Düsseldorfer Jazz Rally" kostenfrei nahezu auf allen Smartphones erhältlich - soll den Service für die Fans optimieren. Sie bietet unter anderem den Spielplan in chronologischer Reihenfolge, dazu alle Künstler in alphabetischer Reihenfolge, inklusive Kurzporträt und Verlinkung zur Homepage. Die Spielorte sind mit Kartenübersicht dargestellt, die direkte Navigation vom Standort zum Ziel ist möglich.

Zu den musikalischen Highlights zählen am Samstag, 22 Uhr, im Henkel-Saal Marshall Cooper - die Band, die mit ihrem Brass-Band-Sound gern eingefahrene Pfade zwischen Mega-Pop, Rock, Rhythm'n'Blues, TexMex und Filmmusik überschreitet.

Der Pianist Wolfgang Dauner ist eine Jazz- und Jazzrocklegende. Sein Sohn Flo ist Schlagzeuger und seit vielen Jahren der rhythmische Motor der Fantastischen Vier. Senior und Junior bieten am Sonntag (15 Uhr) im Landtag NRW einen ausgefallenen Crossover, in den sie auch indische und zeitgenössische Elemente einfließen lassen. Im Konzertzelt am Burgplatz zeichnen bei der "Night of Jazz" am Sonntagabend zu Ehren von Frank Sinatra, der im Dezember 100 Jahre alt würde, die Sinatra Tribute Band & Max Neissendorfer musikalisch die Stationen des Entertainers nach.

Doch die Jazz Rally ist mehr als eine Plattform für etablierte Künstler. So treten unter dem Titel "Next Generation" im FFT Juta Nachwuchsbands auf. Auf der Open-Air-Bühne am Marktplatz spielen die drei bestplatzierten des Sparda Jazz Awards, der in diesem Jahr zum vierten Mal nach jungen Jazztalenten gesucht hat.

Während der Wochenendbutton nach wie vor im Vorverkauf 32 Euro, an der Abendkasse 40 Euro kostet, sind die Tages- und Reservierungstickets mit Platzgarantie für besondere Highlight-Konzerte neu.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jazz Rally 2015: Meret Becker singt beim Jazz-Festival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.