| 00.00 Uhr

Kommentar zu "Sorge um Sponsorengelder für die Tour de France"
Jetzt müssen alle helfen

Meinung | Düsseldorf. Oberbürgermeister Thomas Geisel muss es sich selbst zuschreiben, dass kein politischer Beschluss zur Tour ohne Ärger abläuft. Er hat es versäumt, sich eine solide Mehrheit zu besorgen, bevor er das Radrennen nach Düsseldorf geholt hat. Von Arne Lieb

Daran erinnern ihn CDU und FDP seitdem bei jeder Gelegenheit.

Auch der Streit um den Nordpark ist zu großen Teilen ein solches Parteiengezänk. Denn die Fläche gehört nicht zum besonders schützenswerten Kern der Anlage. Wenn die neue Planung den Eingriff verringert, kann Umweltschutz kein Hindernis mehr sein - sonst dürfte man etwa auch den Rheinpark nicht für den Circus Roncalli freigeben.

Vor allem die CDU sollte einlenken, schließlich hilft das Vip-Dorf bei der Finanzierung. Die Entscheidung für die Tour ist gefallen. Jetzt geht es darum, dass der Gastgeber eine anständige Figur macht und die Zuschüsse gering bleiben. Dabei müssen alle helfen. Sonst macht sich Düsseldorf am Ende lächerlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar zu "Sorge um Sponsorengelder für die Tour de France": Jetzt müssen alle helfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.