| 13.52 Uhr

Düsseldorf
"Johannes-Rau-Flughafen": User sind kritisch

User-Reaktionen auf Flughafen-Umbenennung
User-Reaktionen auf Flughafen-Umbenennung
Düsseldorf. Während die Düsseldorfer Politiker kontrovers über die von der SPD geplante Umbenennung des Airports in Johannes-Rau-Flughafen diskutieren, lehnen die meisten unserer User den Vorschlag ab.

"Mangelnde Bürgerbeteiligung" oder Kritik an dem ehemaligen NRW-Ministerpräsidenten Rau, der nicht genug für die Stadt getan habe, damit begründen viele Kommentatoren auf der Facebook-Seite der RP Düsseldorf ihr Unverständnis. Der Plan von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) wird häufig rundheraus abgelehnt oder es werden Alternativvorschläge gemacht.

Fotos: Diese Persönlichkeiten sind Namensgeber für Flughäfen FOTO: dpa

"Warum werden eigentlich immer Politikernamen genommen? Immer dieses unrühmliche Bedürfnis, sich selbst feiern zu wollen. Warum nicht der Name eines Ingenieurs, Künstlers oder Dichters? Heinrich-Heine-Airport, Thomas-Mulvany-Airbase oder Joseph-Buys-Flughafen wäre doch auch besser!", schreibt beispielsweise Frank Rehme auf Facebook. Anders denkt Gero Blödorn: "Angemessen, passend. Wer, wenn nicht Johannes Rau?"

Deutschland: Die Bundespräsidenten im Überblick FOTO: dpa, pil pzi

Wie unsere Redaktion exklusiv berichtet hatte, soll der Flughafen 2016 zum 70. Geburtstag des Bundeslandes mit dem Namenszusatz versehen werden. Damit solle die Lebensleistung des langjährigen NRW-Ministerpräsidenten (1978-1998) und Bundespräsidenten (1999-2004) gewürdigt werden.

Hier haben wir weitere Reaktionen unserer User gesammelt.

(irz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Johannes-Rau-Flughafen Düsseldorf: Leser sind kritisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.