| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Jugendrat fordert Ermäßigung für Büchereiausweis

Düsseldorf. Sind 20 Euro im Jahr zu viel? Der Jugendrat debattierte am Donnerstagabend über die Idee, den Büchereiausweis für junge Erwachsene zu vergünstigen. Während dieser bis zum 18. Lebensjahr kostenlos ist, wird danach die volle Gebühr von 20 Euro pro Jahr fällig.

Da besonders junge Leute nur selten die Angebote der städtischen Büchereien nutzen, sehen die Mitglieder des Jugendrates in den ein weiteres Hemmnis. Schließlich verfügen viele Jugendlichen während ihrer Schulzeit oder Ausbildung über wenig Geld. Deshalb schlägt der Jugendrat vor, dass eine Art Übergangsregelung geschaffen wird.

Nach ihrer Idee sollen junge Leute bis einschließlich des 21. Lebensjahrs einen reduzierten Betrag von zehn Euro pro Jahr bezahlen, um das Angebot der Büchereien attraktiver zu gestalten. Die Jugendlichen betonten bei der Debatte, dass sie bewusst keinen kostenlosen Ausweis fordern. Durch das reduzierte Entgelt soll das große Angebot der städtischen Bibliotheken auch zukünftig honoriert werden. Die Entscheidung, ob dem Wunsch der Jugendlichen entsprochen wird, liegt letztendlich jedoch bei der Stadtverwaltung, die dazu nun Stellung nehmen soll.

(dans)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Jugendrat fordert Ermäßigung für Büchereiausweis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.