| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Kalligraphie im Eko-Haus

Düsseldorf. In den Stadtteilen gibt es in den nächsten Tagen viel Kunst und Musik.

Für Kunst-Fans Für Samstag lädt das Eko-Haus der Japanischen Kultur, Brüggener Weg 6, zum Garten- und Nachbarschaftsfest ein. In spätsommerlicher Atmosphäre sind dabei hochkarätige Künstler zu erleben, die in allen Teilen des Gartens auftreten. Außerdem öffnet im alten japanischen Gästehaus ein Teesalon seine Tore. Gegen eine Teilnahmegebühr von zehn Euro können Besucher dort um 14, 15.30 und 16.30 Uhr an einer Teezeremonie teilnehmen. Im Untergeschoss des Hauptgebäudes ist zudem eine Ausstellung mit Werken der Kalligraphie-Lehrerin Rie Wada und Ikebana-Arrangements des Ikebana-Kurses von Kinuyo Watanabe zu sehen. Für Erfrischung sorgen japanische Leckerbissen zu kleinem Preis. Der Eintritt kostet für Erwachsene sechs, für Schüler und Studenten vier Euro. Einlass ist ab 13 Uhr. Gefeiert wird von 15 bis 18 Uhr.

20 Künstler, die im Salzmannbau an der Himmelgeisterstraße 107 in Bilk, arbeiten, öffnen während der "Kunstpunkte" ihre Atelierräume. Morgen können Besucher sich zwischen 14 und 20 und am Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr Arbeiten ansehen von Malern, Bildhauern, Fotografen und Video-Künstlern. Anke Lohrer bezeichnet sich zum Beispiel als künstlerische Forscherin und zeigt Bilder und Texte zu Naturphänomenen. Veit Ferrer überträgt wiederum meist eigene fotografische Vorlagen via Diaprojektor auf die Leinwand.

Für Musik-Freunde In der Tradition der regelmäßig stattfindenden "Orgel Plus"-Angebote ist am Sonntag, 11. September, um 16 Uhr in St. Antonius, Luegallee 61, ein Konzert mit den Düsseldorfer Symphonikern zu hören. Dieses stellt als Dialog der Symphoniker mit der neuen Hauptorgel einen besonderen Höhepunkt in diesem Jahr dar. Im Mittelpunkt steht dabei das berühmte Werk "Die 4 Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi in einer überarbeiteten Präsentation für Orgel und Orchester, gemeinsam erarbeitet von den Symphonikern und Kantor Markus Hinz. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 19 Euro im Pastoralbüro, Friesenstraße 81, heute von 14.30 bis 17 und morgen zwischen 9 und 12 Uhr, Restkarten können vor dem Konzert in der Kirche erworben werden. Einlass ist um 15.30 Uhr.

(dkd/semi)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kalligraphie im Eko-Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.