| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Karibische Nacht und kölsche Töne

Düsseldorf: Karibische Nacht und kölsche Töne
Cat Ballou um ihren Sänger Oliver Niesen haben Lieder geschrieben wie "Et jitt kei Wood". FOTO: ostermann
Düsseldorf. Langeweile in den Ferien muss nicht sein. Morgen startet die Größte Kirmes am Rhein. Für alle die, die große Menschenansammlungen nicht so mögen, haben wir ein paar Alternativvorschläge aus der Region aufbereitet.

Karibik-Night Wetteraussichten hin oder her - in der Langenfelder Innenstadt wird am Samstag, 16. Juli, ab 18 Uhr, die "Karibik-Night" gefeiert - bereits zum 10. Mal. Als Jubiläumsmotto wurde "Piraten der Karibik-Nacht" gewählt. Dazu wird in der Fußgängerzone ein Piratenschiff auf Grund laufen. Aber auch die Besucher sind eingeladen, passend kostümiert mitzufeiern.

Aufgeschüttete Sandstrände sollen die Besucher passend zur Urlaubszeit in karibische Stimmung bringen. So werden am Hajek, am Stadthallenvorplatz und am Stadtmuseum Beachflächen entstehen. Auf sieben Bühnen in der Shopping-Meile gibt es Programm. Die Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet. Traditionell wird das Feuerwerk der Stadtgalerie über deren Türmen den Abend gegen 22.45 Uhr noch einmal ganz besonders zum Leuchten bringen.

Henning Krautmacher, Frontmann der "Höhner", ist gebürtiger Leverkusener. Der Auftritt auf der Bierbörse ist für ihn ein Heimspiel. FOTO: Misierius

Bierbörse Auf der Benrather Bierbörse, die am letzten Juli-Wochenende in der Fußgängerzone stattfindet, kann man schon mal vorglühen für die Mutter aller Bierbörsen, die in Opladen vom 11. bis 15. August ihr 30-Jähriges feiert. Und anders als in Benrath, wird in dem Leverkusener Stadtteil, der einst wie Benrath einmal selbstständig war, jede Menge Programm geboten und das immer ohne Eintritt. Tradition hat der Auftritt von Guildo Horn immer montags auf der Bierbörse. Zu Gast hat Horn den Sänger Oli P. und die Band Fools Garden. Zwar spielt Horn auch schon am morgigen Freitag im Schlösser-Zelt, doch das auf der Schusterinsel in Opladen aufgebaute Zirkuszelt bietet immer noch mehr Bewegungsfreiheit.

Aber auch an den anderen Tagen bietet Bierbörsen-Erfinder Werner Nolden jede Menge tolle Bands: Den Auftakt macht am Donnerstag, 11. August, 19.45 Uhr, die kölsche Band Cat Ballou, die mit ihren Kölschrock-Hymnen an ihre Geburtsstadt Köln jedes Publikum zum Mitsingen bringen. Am Sonntag, 20 Uhr, spielen die Höhner - Sänger Henning Krautmacher ist 'ne Leverkusener Jung.

Morsbroicher Sommer Auch Leverkusen hat ein Schloss, allerdings ein echtes Wasserschloss. In dem befindet sich ein renommiertes Museum für moderne Kunst. In den Sommerferien finden in dem schön in Schlebusch gelegenen Park besondere Kulturveranstaltungen statt. Rock im Schlosspark heißt es am morgigen Freitagabend (15. Juli) mit den Gruppen Black Angus, Schakal, M.I.A. und The Beauty of Drowning. Freunde des Irish Folk kommen am Samstagabend auf ihre Kosten. Zu Gast sind CrossHarbour aus Londons Irish-Folk-Szene und eine ganz neue, noch namenlose Formation mit "Fusion Folk". Improvisierte Weltmusik steht am 22. Juli (Freitag) auf dem Programm. Die Formation Madras Special vereint in ihren Global Sounds Jazz, Funk, Rock und Ethnomusik verschiedener Kulturen. Eine Hörspielnacht für Erwachsene findet am Samstag, 23. Juli, statt. Wie in den Vorjahren denken sich die Hörspielmacher von WDR 5 dafür eine spannende Produktion aus.

In einer karibischen Nacht darf getanzt werden - auf und auch vor der Bühne. FOTO: Matzerath

Comedy, Artistik und zum Abschluss ein Musik-Feuerwerk erwartet die Besucher der Varieté- Nacht am Samstag, 30. Juli. Comedymagier Christopher Köhler verbindet seine Zauberei mit Klamauk und Improvisation. Das Duo Ron & Salim verbindet Comedy mit Jonglage-Vorführungen. Keine 24 Stunden später schallen am Sonntagnachmittag, 31. Juli, kubanische Klänge und karibische Rhythmen durch den Schlosspark. Zur Cuba-Party treten der kubanische Sänger El Nene und seine Band Son del Nene auf. Als zweite Gruppe spielt das Orquesta "Tokame".

Jazz-Sommer Die Vorbereitungen für den Erkrather Jazzsommer laufen auf Hochtouren. Denn die Traditionsveranstaltung findet an den ersten drei Sonntagen im August jeweils von 11 bis 15 Uhr statt. Zum Auftakt am 7. August gibt sich die "New Orleans Jazz Band of Cologne" die Ehre. Eine Woche später (14. August) ist die "Dusty Lane Jazzband" zu Gast im Hochdahler Lokschuppen. Den Abschluss des Festivals bilden am 21. August die "Lokschuppen-Allstars" um Jacky Müller mit der Sängerin Pia Maria.

Die Jazzbands spielen im schönen Ambiente des Lokschuppens Hochdahl, Ziegeleiweg 1-3, in Erkrath. Im Biergarten des Restaurants Olive und unter der historischen Bahnsteighalle gibt es Leckeres vom Grill. Der Eintrittspreis (Tagesticket) beläuft sich im Vorverkauf und an der Tageskasse auf sechs Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Hildener Sommer Auch in diesem Jahr wird es an vier Donnerstagen in den Sommerferien ein Programm für Groß und Klein zum Nulltarif auf dem Alten Markt in Hilden geben. Der Auftakt ist am 28. Juli um 16.30 Uhr mit Heiner, dem Rockmusiker. Mit seiner "Kindermusik für gute Laune" möchte er mit allen zwischen drei und 99 feiern. Am 4. August erwartet Henriette Astor, Dozentin der Kinder- und Jugendkunstschule KuKuK, Kinder zum Malen, Basteln und Kreativwerden um 16 Uhr.

Am 11. August übernimmt um 17 Uhr die Band "toeffte" die Bühne. Coversongs von Interpreten wie Bryan Adams, Westernhagen und den Toten Hosen stehen auf dem Programm. Das große Finale wird in diesem Jahr am 18. August um 17 Uhr von der Düsseldorfer Rockband "The Candidates" bestritten.

Ausgewählt von Maximilian Krone und Andrea Röhrig

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Karibische Nacht und kölsche Töne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.