| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Hörfunksitzung bei Blau-Weiß mit regionalem Bezug

Düsseldorf: Hörfunksitzung bei Blau-Weiß mit regionalem Bezug
Viel Applaus gab es für den Auftritt der Tanzgarde. FOTO: H.-J. Bauer
Düsseldorf. Mit gleich 36 Menschen kam Wolfgang Padel in die Rheinterrasse. Zwei Tischreihen vorn neben der Bühne waren für ihn als "Blues Brother und seine Freunde" reserviert. Aus Überzeugung kam er wieder zu Blau-Weiß, weil er hier "den ganz echten und natürlichen Karneval erlebt".

Format Mit der WDR-Hörfunksitzung der GKG Rheinischen Garde Blau-Weiß erlebten die Karnevalsfreunde der Stadt am Samstag einen festlichen Höhepunkt der Session. Im aufwendig dekorierten großen Saal der Rheinterrasse erlebten die 950 Gäste an langen Tafeln ein gemischtes Prunksitzungsprogramm aus Tanz, Musik und Comedy. Durch das Programm führte die Sitzungspräsidentin und ehemalige Venetia Janine Kemmer.

Höhepunkte des Abends Gleich zu Beginn gab es eine Tanzpräsentation von kleinen Kindern der Paulusschule. Große Bewunderung erntete der neunjährige Nachwuchsbüttenredner Arthur Hagemann-Marré. Unterdessen hatten sich draußen bereits die Prinzengarden Rot-Weiß und Blau-Weiß eingefunden, die von großem Jubel begleitet das Prinzenpaar Hanno und Sara auf die Bühne führten. Für gute Laune sorgte Markus Krebs, der neben Knacki Deuser und Wolfgang Trepper auftrat. Bei den Swinging Funfares standen alle Gäste auf den Stühlen. Mit dem Titel "Dr. h.c." wurde in diesem Jahr Wolfgang Berney für sein Engagement im Karneval ausgezeichnet.

Kostüme Bei den Kostümen hatten sich die Gäste viel Mühe gegeben, sie trugen wie das Froschpärchen auch Ausgefallenes und Selbstgenähtes oder kamen als Schlümpfe im Kollektivkostüm.

Fazit Eine Karnevalssitzung, wie sie sein soll, festlich, lustig und durch die Mitwirkung der Paulusschule auch mit regionalem Bezug. Außerdem zum moderaten Preis. 10 von 10 Konfettipunkten.

(sso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Hörfunksitzung bei Blau-Weiß mit regionalem Bezug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.