| 00.00 Uhr

Restaurant ManThei in Düsseldorf-Bilk
Jecke Sushi-Röllchen im Test

Restaurant ManThei in Düsseldorf-Bilk: Jecke Sushi-Röllchen im Test
Die kulturübergreifenden Spezialitäten gibt es in drei Formen: "Halver Hahn Maki", "Himmel und Ähd Rolls" und "Gunkan Schiffchen". FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Das Bilker Restaurant ManThei das Prinzip hat das gängige Prinzip des Rheinischen Sushis umgekehrt und die Röllchen mit rheinischen Delikatessen gefüllt. Blutwurst im Reismantel - Kann das schmecken? Wir waren testessen. 

Jetzt gibt es zwei Formen des rheinischen Sushis. Bereits bekannt war, dass Brauhäuser und gutbürgerliche Restaurants die übersichtlichen Darreichungen ihrer Spezialitäten gerne mal so nennen. Nun hat das Bilker Restaurant ManThei seine eigenen Kreationen entworfen. 

Diese jecken Sushi gibt es noch bis zum Zoch am Sonntag. Auf der Spezialkarte des Restaurants stehen drei Versionen des kulturübergreifenden Experiments: Sechs "Halver Hahn Maki" (3,60 Euro) und vier "Himmel und Ähd Rolls" (4,60) gibt es einzeln, im Menü (17,60) kommen je sechs dieser beiden zusammen mit zwei "Gunkan Schiffchen" auf den Tisch. Unsere Redaktion hat dieses tolle Trio getestet:

Fotos: Mottowagen ziehen vor Düsseldorfer Rathaus FOTO: dpa

Wir beginnen mit kleinsten Röllchen. Die "Halver Hahn Maki" sind mit einem Stück Gouda und Sellerie gefüllt. Ähnlich wie Käsewürfel auf einem kalten Buffet respektiert der Konsument zwar den Aufwand, den der Urheber hatte, geschmacklich glücklich wird er aber nicht.

Da machen die "Himmel und Ähd Rolls" schon deutlich mehr Spaß. Im Klebereis stecken ein Stück geräucherte Blutwurst und gepfefferte Apfelstückchen, draußen dran kleben kleine Röstzwiebeln. Wer die Rolle komplett in den Mund bekommt, erlebt - eine gesunde Sympathie fürs Rheinische vorausgesetzt - eine gelungene und spannende Mischung.

In 11 Stücken zum Rosensonntagsgefühl FOTO: Bretz

Das "Gunkan Schiffchen" hat als Mantel eine Scheibe Roastbeef und eine Mitte aus Reis und Gurkensalat mit Meerrettich-Frischkäse-Dressing. Das setzt noch mehr Künste beim Verspeisen voraus, wird aber auch mindestens so belohnt wie bei der Blutwurst - und macht nebenbei auch endlich satt.

(hdf/arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Restaurant ManThei in Düsseldorf-Bilk: Jecke Sushi-Röllchen im Test


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.