| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Karnevalsfan und Karnevalshasser bloggen gemeinsam

Düsseldorf. Für unseren Reporter Jan Dobrick ist Karneval so ziemlich der Stimmungs-Höhepunkt des Jahres. Sein Kollege Sebastian Dalkowski dagegen würde am liebsten für die kommenden Tage das Land verlassen und sich irgendwo aufhalten, wo man das Schunkeln bestenfalls aus schaurigen Erzählungen kennt und die Pappnase ein fremdes Gut ist.

Darf er aber nicht: Für unseren Live-Ticker ist er zusammen mit seinem jecken Kollegen mehr als eine Woche lang - von Dienstag bis Aschermittwoch - im Epizentrum des Düsseldorfer Trubels unterwegs. Die beiden werden die wichtigsten Karnevalssitzungen in dieser Zeit ebenso erleben wie den Straßenkarneval an Altweiber und natürlich den Rosenmontagszug.

Ihre Grundhaltungen könnten unterschiedlicher tatsächlich nicht sein. Dalkowski sieht in den feiernden Jecken "einen Haufen von Menschen, die sich verkleiden und Mut antrinken müssen, um aus der Rolle zu fallen". Dobrick empfindet den Karneval hingegen als wahre "Quality Time" - und wird nun Tag für Tag versuchen, seinen nicht im geringsten närrisch veranlagten Mitstreiter aus der Reserve zu locken und ihn möglicherweise doch noch für den karnevalistischen Frohsinn zu begeistern. Er selbst glaubt jedenfalls noch daran, dass es eine Chance gibt: "Ich bin mir sicher, die Jecken werden Überzeugungsarbeit leisten."

Karnevalsblog Verfolgen kann man die gemeinsamen Karnevals-Ausflüge der beiden ungleichen Reporter ab dem kommenden Dienstag, 2. Februar, im Internet unter www.rp-online.de/karneval-duesseldorf

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Karnevalsfan und Karnevalshasser bloggen gemeinsam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.