| 12.50 Uhr

Düsseldorf
ARD-Meteorologe kritisiert Absage des Rosenmontagszugs

Fotos: Mottowagen ziehen vor Düsseldorfer Rathaus
Fotos: Mottowagen ziehen vor Düsseldorfer Rathaus FOTO: dpa
Düsseldorf. ARD-Meteorologe Karsten Schwanke meldet Zweifel daran an, ob die Absage des Düsseldorfer Rosenmontagszugs nötig war.

"Absage #Düsseldorf - für mich ein Rätsel", schrieb Schwanke am Montag kurz nach der Mitteilung des Comitees Düsseldorfer Carneval bei Twitter. Die stärksten Böen seien erst am Nachmittag oder Abend zu erwarten, twitterte Schwanke weiter.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für den Morgen vor Windstärke 8 bis 9 gewarnt. Später seien Böen mit Windstärke 10 zu erwarten. Das Sicherheitskonzept des Düsseldorfer Rosenmontagszugs sah vor, dass der Zug ab Windstärke 8 abgesagt werden muss. "Selbst wenn es jetzt mal ein bisschen ruhiger wird, können die Windböen diese Stärke erreichen", sagte die DWD-Meteorologin vom Dienst.

(jco/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karsten Schwanke kritisiert Absage des Rosenmontagszugs in Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.