Karnevalsblog
Sag zum Abschied leise Helau

Live: Karneval 2016 in Düsseldorf: Ein Karnevalsgegner am Limit
Jan Dobrick und Sebastian Dalkowski berichten im Live-Blog über die jecken Tage. FOTO: Endermann, Andreas
Liveblog | Düsseldorf. Karneval kann man lieben oder hassen. Wir schicken einen Jecken und einen Kritiker gemeinsam in den Düsseldorfer Narren-Wahnsinn und lassen sie in einem Live-Blog berichten. Heute haben sie den Karneval zu Grabe getragen.

Eigentlich verstehen sich die beiden ziemlich gut, doch in einem Punkt werden sie sich nie einig: Für Jan Dobrick ist Karneval der Stimmungs-Höhepunkt des Jahres, Sebastian Dalkowski würde am liebsten die nächsten Tage das Land verlassen.

Darf er aber nicht. Für unseren Live-Ticker ist er zusammen mit seinem Kollegen bis Aschermittwoch im Epizentrum des Düsseldorfer Trubels unterwegs.

  • 2/10/16 6:10 PM
    Aschermittwoch. Fischessen der Prinzengarde Rot-Weiß im Himmel und Ähd. Jetzt ist es vorbei, wir beenden den Blog. Der Karneval und Sebastian Dalkowski sitzen das erste Mal zusammen an einem Tisch. Auf der Stirn des Kollegen, der tagelang böse über die Jecken hergezogen ist, verdampf Angstschweiß. Doch der Karneval sinnt nicht auf Rache. Er bezahlt breit grinsend den Deckel. Denn der Karneval kann über sich selbst lachen. Sehr laut sogar.
  • 2/10/16 11:39 AM
    Vorher - nachher (außer sich vor Freude: ich)
  • 2/10/16 11:19 AM
    Hier findet ihr Raum für eure Trauer. Es nimmt Abschied: Jan Dobrick.
  • 2/10/16 10:33 AM
    Unser lieber Hoppeditz wird am Stadtmuseum zu Grabe getragen. Herzinfarkt. Es ist so traurig. "Schnaps", das war sein letztes Wort, dann trugen ihn die Englein fort. Viele sagen zum Abschied leise "Helau". Natürlich nicht alle.
  • 2/9/16 6:36 PM
    Sie spielen die drei Düsseldorfer Lieder. Zuletzt "Am alten Schlossturm". Ich verdrücke keine einzige Träne. Das ist nicht das Ende. Danke, liebes Sturmtief, danke.
  • 2/9/16 6:33 PM
    Ich wiederhole mich gerne - wie ich mich auf den 13. März freue. Mit dir.
  • 2/9/16 6:28 PM
    Kollege, höre auf die Fantastischen Vier: "Du weißt genau, alles durchschauen, das schafft man nie. Doch was du brauchst, das ist Vertrauen und Fantasie." Karneval könnte mit dir so einfach sein, isses leider nicht.
  • 2/9/16 6:26 PM
    Wie ich mich auf den 13. März freue.
  • 2/9/16 6:23 PM
    Wir müssen alle mit unseren Enttäuschungen leben, aber ich muss mit meiner zusammenarbeiten. Karneval, es tut mir leid, dass ich euch einander vorgestellt habe. Hanno und Sara übergeben Oberbürgermeister Thomas Geisel "schweren Herzens" den Stadtschlüssel. Sie bleiben aber Regenten. "Wir fliegen als amtierendes Prinzenpaar nach Teneriffa", sagt Venetia Sara, die sich freut, dass der "Zoch noch durch die Stadt rollen darf". Am 13. März wird Karneval kickgestartet. Das weiß auch Dalkowski. Auf die Nachricht hat er reagiert wie die Börse. Mit einer leichten Verunsicherung.
  • 2/9/16 6:17 PM
    Achim und Olli haben auch keinen Bock mehr auf Karneval.
  • 2/9/16 6:12 PM
    Was ich mache? Ein ähnliches Bild aus einer anderen Perspektive. Schön gemütlich hier oben.
  • 2/9/16 6:09 PM
    Was machst du da wieder auf dem Balkon? Übst du für deinen großen Traum in der nächsten Session? (Foto: Andreas Endermann)
  • 2/9/16 6:01 PM
    Ich bin satt, zufrieden und hätte sogar die Chance, für die anstrengende Session mit einer ganzen Stadt belohnt zu werden: hier der Schlüssel.
  • 2/9/16 5:57 PM
    Der Kollege steht wie üblich schon im Warmen mit dem Prinzenpaar. Wie schmecken die Lachshäppchen?
  • 2/9/16 5:54 PM
    Es ist kalt, nass, richtig fies. Trotzdem wirkt beim Zeremoniell niemand angeschlagen. Zumindest kein Karnevalist. Die Session - kurz und turbulent - endet mit einer militärischen Tradition, dem närrischen Zapfenstreich. Die Gruppe marschiert durch die Altstadt zum Rathausplatz, Fackeln in der Hand, die Kapellen spielen. Mein buckliger Sidekick trottet hinterher und verteilt weiter Nächstenhiebe. Die Mimose scheint vor lauter Hass auf das ganze Tamtam langsam zu verwelken.
  • 2/8/16 2:05 PM
    Mach dir keine Hoffnungen, Sebastian. Am Ende wird für die Karnevalisten alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
  • 2/8/16 2:01 PM
    Das ist kein Karneval, das ist der übliche Junggesellenabschied.
  • 2/8/16 1:49 PM
    Beginn des Bilderzyklus "Leere Kultkneipen an Rosenmontag"
  • 2/8/16 1:38 PM
    Auch ohne Zoch. War eigentlich gar nicht so scheiße.
  • 2/8/16 1:29 PM
    Schlagzeug gegen schlechte Stimmung.
powered by Tickaroo
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Live: Karneval 2016 in Düsseldorf: Ein Karnevalsgegner am Limit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.