| 00.00 Uhr

Kaiserswerth
Nordlichter mit Biwak bei Schnee und Regen

Kaiserswerth: Nordlichter mit Biwak bei Schnee und Regen
Tollitäten und Narren feierten am Klemensplatz. FOTO: C. Reichwein
Kaiserswerth. Der Klemensplatz gehörte am Samstag den Jecken, die das miese Wetter mit rheinischem Humor nahmen. Von Katharina Schneider-Bodien

Jedes Jahr findet auf dem Klemensplatz in Kaiserswerth ein eigener kleiner Weihnachtsmarkt mit wenigen Buden und einer eigenen Bühne statt. Nach Weihnachten weichen diese Buden, die Bühne bleibt jedoch mit Blick auf die närrischen Tage stehen. Dort feierten am Samstag die Nordlichter wieder ihr Biwak rund um das kleine Podium.

Aus dem anfänglichen Regen wurde später sehr zum Leidwesen der Veranstalter auch noch Schnee, die Laufkundschaft blieb dementsprechend weitgehend aus und der Stand mit dem kalten Bier wurde nur wenig frequentiert. Verrückte Welt: Jetzt hätte - anders als im Dezember - tatsächlich Glühwein besser gepasst, einige Besucher improvisierten und deckten sich mit warmen Getränken vom gegenüberliegenden Café ein. Viele Gäste tummelten sich rund um die aufgestellten Heizpilze.

Die Karnevalisten nahmen die Umstände mit viel Humor und sangen dementsprechend einfach ein bisschen lauter. Zu den Programmpunkten gehörte Kinderhoppeditz Jana Lehne, die das Publikum frei redend und auf schönstem Düsseldorfer Platt unterhielt.

Auch die Kindertanzgarde der Angermunder "Elf Pille" durfte nicht fehlen. Die Ehrengarde der Landeshauptstadt hatte ebenfalls ihren Auftritt, verteilte Orden und sang zwei Lieder auf der kleinen Bühne. "Wir freuen uns auf eine kurze und intensive Session und möchten mit allen Jecken unbeschwert den Düsseldorfer Straßenkarneval genießen. Hoffentlich dann bei besserem Wetter", rief Burggraf Heinz Gaul den anwesenden Gästen zu. Zusammen mit seiner Frau Gertrud bildet er erst das dritte Burggrafenpaar in der Geschichte der Karnevalsgesellschaft. Das Paar war Ende November im Kaiserswerther Rathaus inthronisiert worden und genoss den Tag sichtlich. Das Publikum antwortete mit zustimmendem Klatschen und lauten Helau-Rufen.

Bis in den späten Nachmittag wurde in Kaiserswerth gut gelaunt geschunkelt und gesungen. Bereits kommenden Samstag geht es für die Nordlichter weiter. Dann steht der Kneipenkarneval im Fuchs an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth: Nordlichter mit Biwak bei Schnee und Regen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.