| 00.00 Uhr

Weißfräcke
Reifeprüfung für Bellinghausen

Weißfräcke: Reifeprüfung für Bellinghausen
Axel Bellinghausen bestand die närrische Prüfung. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Beim 6-mal-11-jährigen Jubiläum der DKG Weissfräcke stand Fortuna-Kicker Alex Bellinghausen im Radschlägersaal im Mittelpunkt.

Bei der "Närrischen Reifeprüfung" musste er dort beweisen, dass er nicht nur Tore schießen, sondern auch jeck sein kann. Bellinghausen: "Endlich mal wieder eine echte Prüfung." Und dann: "Soll ich hier singen? Ich glaube das gefällt ihnen nicht. Oder tanzen? Da ist die Verletzungsgefahr groß." So entschied er sich, Parallelen zwischen seinem Leben, seiner Fußballerkarriere und den Düsseldorfer Karnevalsmottos zu ziehen. "2003 hieß es ,Läwe on läwe losse' Da habe ich im Karneval meine Frau kennen gelernt", sagte er etwa. Und: "2013 sind wir abgestiegen. Das Motto damals: ,Och dat noch'. Und in diesem Jahr: ,Uns kritt nix klein'." Da kam Jubel auf im Saal, Stimmung wie in der Arena. Bellinghausen: "Wir wollen jetzt jedes Spiel gewinnen. Aber das wissen die anderen Mannschaften noch nicht."

In der ersten Reihe saß Oberbürgermeister Thomas Geisel mit der Kappe der Weissfräcke. Präsident Burkhard Brings wunderte sich: "Wer hat ihnen denn die verliehen? Eigentlich darf ich das ja nur. Ich kann mich nicht erinnern." Auch der OB wusste nicht, woher er die Kappe hatte: "Es sind viele bei mir im Schrank".

(wber)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weißfräcke: Reifeprüfung für Bellinghausen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.