| 20.01 Uhr

Düsseldorf
Tilly-Wagen in der Türkei zensiert

Rosenmontag in Düsseldorf: Tilly-Wagen in der Türkei zensiert
Das Wort "Kurden" auf dem Mottowagen von Jacque Tilly hat die türkische Zeitung Sözcü gepixelt. FOTO: end
Düsseldorf. Wagenbauer Jacques Tilly lernt in diesen Tagen neue internationale Reaktionen auf seine Wagen kennen. Während es in den vergangenen Jahren vor allem Neugier und Lob für die Satire aus "Duesseldorf, Germany" in Medien von Los Angeles bis Tokio gab, ist der Ton in diesem Jahr rau oder diplomatisch auf höherer Ebene. Von Christian Herrendorf

Die türkische Zeitung Sözcü zeigte am Dienstag auf ihrer Titelseite zwar den Erdogan-IS-Wagen vom Rosenmontag, allerdings machte sie das Wort "Kurden" in der Mitte des Bildes unkenntlich und versah das Foto mit einer Überschrift, die übersetzt etwa "Viele Reaktionen auf hässlichen Wagen" bedeutet.

Zugabsage: Jacques Tilly reißt seine Mottowagen ab FOTO: dpa, skm cul

Die türkische Generalkonsulin Sule Gürel hatten gegen den Mottowagen bei CC-Chef Michael Laumen protestiert. Sie verlangte laut Laumen, dass der Wagen entfernt wird. Er zeigt den türkischen Präsidenten Recep Erdogan und einen IS-Kämpfer, die aus Gläsern mit der Aufschrift "Kurden" Blut trinken.

Ähnlich heftig in der Wirkung, wenn auch nicht im Ton, waren die Reaktionen aus Polen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) will der polnische Außenminister Witold Waszczykowski will in Berlin wegen eines anderen Tilly-Wagens intervenieren. Darauf war Polen als misshandelte Frau unter dem Stiefel des nationalkonservativen Parteichefs Jaroslaw Kaczynski darstellte.

Fotos: Abgesagter Rosenmontagszug: Die Mottowagen FOTO: Ines Räpple

"Wir werden auf diplomatische Art darauf aufmerksam machen und unsere Partner in Deutschland fragen, wem das dient", sagte Waszczykowski am Dienstag im polnischen Rundfunk. Der Politiker, der wie Kaczynski zur nationalkonservativen PiS-Partei gehört, sah in dem Mottowagen "Verachtung der Polen und der polnischen Politiker".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rosenmontag in Düsseldorf: Tilly-Wagen in der Türkei zensiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.