| 15.51 Uhr

Karneval
Die schrägsten Kostüme vom Düsseldorfer Rosenmontag

Die schönsten Kostüme am Rosenmontagszug 2017 in Düsseldorf
Die schönsten Kostüme am Rosenmontagszug 2017 in Düsseldorf FOTO: Kreuzmann
Düsseldorf. Die Klassiker machen im Karneval immer noch die Mehrzahl der Kostüme aus. Einige wenige stechen heraus. Wir haben einige der auffälligsten Kostüme im Düsseldorfer Straßenkarneval gesammelt.

Es gibt da so ein paar Dauerbrenner: Clown, Cowboy, Indianer und Pirat (unisex). Bei den Frauen sind das außerdem noch Erdbeer- und Marienkäfer-Kostüme, bei den Männern Blaumänner (flexibel als Bauarbeiter oder Super Mario einsetzbar) und bei den Teenies die "Onesies" - Einteiler aus der Tierwelt: Giraffen, Hasen, Ringelschwänzchen.  

Dann gibt es noch die Trends: In diesem Jahr war das ganz klar Amerika. Amerika in Hüten, Amerika in Schals, Amerika in Statuen. Und auch die 80er-Jahre gehen an Karneval immer noch: Vokuhila, Trainingsjacke, Neonfarben. Ein paar wenige Jecken sind dann aber doch noch etwas einfallsreicher. Hier gibt es ein paar der schrägsten Kostüme vom Düsseldorfer Rosenmontag. Mit Klick auf das Bild können Sie es umdrehen und erfahren, was genau die Narren auf unseren Fotos darstellen.

(klik)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rosenmontagszug 2017 in Düsseldorf: Die schrägsten Kostüme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.