Düsseldorf
Rosensonntagszug startet um 11.30 Uhr

Zugabsage: Düsseldorfer Promis feiern am Rathaus
Zugabsage: Düsseldorfer Promis feiern am Rathaus FOTO: Bretz, Andreas
Düsseldorf. Der Zugweg bleibt der gleiche, die Jecken müssen wegen der neuen U-Bahn nur etwas früher von den Wagen steigen. Drei bis vier neue Mottowagen wird es geben. Glasverbot in der Altstadt steht zur Disposition. Von S. Geilhausen, J. Kuschnik, H. Lodahl und U.-J. Ruhnau

Zugverlauf Der Zug startet am 13. März um 11.30 Uhr, sein Weg ist unverändert. Der WDR überträgt. Der 6. März, zunächst der Favorit, wurde in erster Linie auf Wunsch der Polizei nicht ausgewählt - die Beamten haben eine englische Fußballwoche hinter sich. Außerdem ist verkaufsoffener Sonntag.

Drumherum Ein so umfangreiches Programm wie am Rosenmontag wird es nicht geben. Christian Erdmann von Schlösser zum Beispiel hat den Eindruck, dass viele Karnevalisten nach der Absage enttäuscht und k.o. sind - die Veranstalter erwarten deshalb weniger Andrang beim Nachholtermin. Am 13. März startet zudem die Fachmesse "Pro Wein". Sowohl im Schlösser als auch andernorts wie im "Ufer 8" oder dem Uerige sind dafür Räume belegt. Isa Fiedler, Sprecherin der Altstadt-Wirte, kündigt bereits "Party, Party, Party" an.

Rheinbahn Ob es einen Sonderfahrplan gibt, steht laut Rheinbahn noch nicht fest. Falls ja, werde es aber weniger Änderungen als an Rosenmontag geben, so eine Sprecherin. "Am 20. Februar eröffnet die Wehrhahn-Linie. Damit haben sich viele Umleitungen dann ohnehin erledigt." Es werde aber dafür gesorgt, dass alle Jecken bequem zum Zug und wieder nach Hause kommen. Die neue U-Bahn sorgt auch für die einzige kleine Änderung beim Zug: Da die Wehrhahnlinie in Betrieb ist, können die Oberleitungen der Rheinbahn am Bilker Bahnhof nicht mehr stromlos geschaltet werden. Deswegen steigen die Wagenbesatzungen bereits an den Arcaden aus.

Kirche Der Rosensonntagszug ist für die christlichen Kirchen kein Problem, da die Sonntage von der Fastenzeit ausgenommen sind. "Ich kann gut verstehen, dass in den Orten, wo die Züge wegen des Sturms ausgefallen sind, diese bald nachgeholt werden sollen", erklärte der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki. Stadtdechant Ulrich Hennes hat sich mit dem neuen Termin arrangiert. "Außergewöhnliche Ereignisse verlangen außergewöhnliche Lösungen", sagt er. Zwar wäre ihm wie Woelki der 6. März lieber gewesen, weil dieser Tag im katholischen Kirchenjahr "Laetare" (Freue Dich) heißt - Hennes sieht aber die vielen Sachzwänge ein. Henrike Tetz, Stadtsuperintendentin vom evangelischen Kirchenkreis, hatte sich einen neuen Termin für die Zeit nach Ostern gewünscht. Dass nun anders entschieden wurde, sei zu akzeptieren, teilt Ulrich Erker-Sonnenschein, Leiter der Evangelischen Pressestelle, gelassen mit.

Mottowagen Es soll einige neue Wagen geben. Auf jeden Fall sind lokale Themen zu finden, die beiden Düsseldorfer Wagen sind bereits zerstört. "Ich vertraue auf meine Kreativität", sagt Jacques Tilly. Welt- wie auch Innenpolitik böten noch genügend Angriffsflächen, die Themen seien in diesem Jahr sehr vielfältig.

Konkurrenz Der Rosenmontagszug ist auch Konkurrenz. In Eller sagt die Werbegemeinschaft den Ostermarkt ab, wahrscheinlich ersatzlos, sagt Vorsitzender Jürgen Hagendorn. Einen Sonntag später seien die Händler ausgebucht, "und nach Ostern hat ein Ostermarkt wenig Sinn". Man wolle auch nicht gegen den Zoch antreten, schließlich sei auch Eller jeck. Trotzdem ist Hagendorn ein wenig sauer: "Der 6. März wurde wegen des verkaufsoffenen Sonntags in der Innenstadt verworfen, die Stadtteile ziehen mal wieder den Kürzeren." Bei einer Ersatzlösung hofft die Werbegemeinschaft nun auf "kreative Unterstützung" aus dem Rathaus.

Sicherheit Das Karnevalisten müssen ein neues Sicherheitskonzept vorlegen. Mit der Feuerwehr sind die Rahmendaten schon besprochen, die Hilfsdienste bitten ihre Ehrenamtlichen schon mal, sich den Termin freizuhalten. Bei der Polizei fängt die Planung des neuen Rosenmontagszuges erst später an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rosenmontagszug Düsseldorf 2016: Nachholtermin am 13. März


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.