| 00.00 Uhr

Düsseldorf
So wird Karneval in den Stadtteilen gefeiert

Das sind die Karnevalsumzüge in Düsseldorf
Das sind die Karnevalsumzüge in Düsseldorf FOTO: RP
Düsseldorf. Die Festtage sind gerade vorbei, doch die Karnevalisten feiern nahtlos weiter und starten dieses Jahr schon sehr früh mit dem Narrentum. Denn bereits am 8. Februar ist Rosenmontag. Von Wolfgang Berney

Am 9. Januar lädt die KG "Elf vom Dörp", ursprünglich in Unterrath zu Hause, zur großen Sportlersitzung in den Radschlägersaal ein. Weit über die Grenzen Düsseldorfs hinaus wurde sie vor Jahrzehnten mit den Düsseldorfer Sportvereinen aus der Taufe gehoben. Präsident Heinz Nunnendorf konnte auch in den letzten Jahren stets Kicker von der Fortuna und Spieler der DEG begrüßen. Einlass ist ab 17.45 Uhr. Der Saal ist meist bis auf den letzten Platz besetzt. Nicht anders sieht es bei der "Großen Gala-Prunksitzung von Tills Freunden" am Samstag, 30. Januar, im Radschlägersaal aus. Beginn: 19 Uhr. Das Programm - unter anderem mit "Bloom und Blömcher" "Rumpelstilge", Klaus und Willi - läuft bis nach Mitternacht.

Die Bürgerwehr aus Gerresheim mit ihrem Präsidenten Stephan Friedel beginnt am 15. Januar mit ihrer Damensitzung in der Aula am Poth (ab 19 Uhr). Weiter geht es mit den Narren aus dem fernen Osten der Stadt einen Tag später mit der Seniorensitzung am selben Ort (ab 13 Uhr). Die Gerresheimer gönnen sich keine Pause. Schon am 17. Januar, ebenfalls in der Aula, machen sie ab 10 Uhr ihre große Herrensitzung "für müde Männer". Open-Air-Karneval gibt es in Gerresheim am Samstag, 30. Januar, mit dem Biwak auf dem Gerricusplatz. Das Programm mit vielen befreundeten Vereinen beginnt um 10 Uhr. Ihre Traditionsgala "Ball International" hat die Bürgerwehr aus ihrem närrischen Fahrplan gestrichen. Stattdessen findet am Karnevalsfreitag in der Aula am Poth eine große Kostümparty statt.

Die Blau-Gelben Funken in Unterrath veranstalten ihre seit Jahrzehnten bekannte "Rettematäng Sitzung" am 30. Januar in der Unterrather Festhalle des TuS Nord. Präsident ist Michael Siebel. Auch Ehrenpräsident Hermann Schmitz ist dabei. Eines der Highlights: der Auftritt von Knacki Deuser.

In Eller, bei den "Hötter Jonges", heißt es am 4. Januar: "Karnevalsparty für alle" im Schützenhaus, an der Heidelberger Straße. Los geht es ab 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Einen Tag später laden die "Hötter" am selben Ort zum Seniorenkarneval ein, ebenfalls ab 15 Uhr. Und ihre Kostümsitzung findet hier am 6. Februar ab 19 Uhr statt. Die Rather Aape starten am 23. Januar mit ihrem "Närrischen Nachmittag" ab 14 Uhr im Katholischen Vereinshaus am Rather Kirchplatz. Am 29. Januar ist hier auch die Gala-Sitzung mit Präsident Robert Kotzur ab 18.30 Uhr.

Auch hoch im Düsseldorfer Norden wird gefeiert. Die KG Nordlichter laden ein zum Biwak auf dem Klemensplatz in Kaiserswerth am 16. Januar ab 10.30 Uhr. Und am 23. Januar heißt es bei ihnen: Kneipenkarneval im Fuchs am Klemensplatz mit dem eigenen Burggrafenpaar und dem Aquilla Dance Team.

Die "Elf Pille" nennen sich die Jecken in Angermund. Ihr Programm sieht so aus: 23. Januar, 11.11 Uhr Biwak auf dem Parkplatz an der Graf Engelbert Straße, Stunksitzung am 7. Februar, 19 Uhr im Schützenhaus, Freiheitshagen ab 19.11 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: So wird Karneval in den Stadtteilen gefeiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.