| 00.00 Uhr

Benrath
"Süße" Kostümsitzung mit 420 Jecken

Benrath: "Süße" Kostümsitzung mit 420 Jecken
Die Kostümierung als Zuckerbäcker kam sehr gut bei den Gästen an. FOTO: Günter von Ameln
Benrath. Die Schlossnarren verwandelten den Saal des Benrather Eventcentrums in ein jeckes Tollhaus. Passend zum Motto "Düsseldorf, scharf wie Mostert - Benrath bittet zum Dessert" kamen einige auch als Zuckerbäcker. Von Maximilian Krone

Es war der karnevalistische Höhepunkt der Session - zumindest in Benrath. Die dortigen Schlossnarren hatten für Samstag zu ihrer großen Kostümsitzung ins Benrather Eventcentrum an der Bayreuther Straße geladen und den Saal in ein jeckes Tollhaus verwandelt. Beleuchtet im für die Schlossnarren und Benrath typischen rosa, war der Saal Schauplatz einer Karnevalsparty, die ganz im Zeichen des Benrather Mottos "Düsseldorf, scharf wie Mostert - Benrath bittet zum Dessert" stand.

Unter den gut 420 Jecken am Samstagabend war auch Wolfgang Brüggemann, der mit neun Freunden und Bekannten bis tief in die Nacht feierte. Besonders gefallen habe ihm der Auftritt von Kai und Kai. "Die beiden kamen relativ am Ende und haben zu bekannten Melodien getanzt und dazu passend auch entsprechend mimisch gearbeitet. Das war auf jeden Fall sehens- und empfehlenswert", sagte der Urdenbacher, der mit seiner Frau schon zum dritten Mal die Sitzung besuchte.

Auch der Auftritt der Karnevalsgesellschaft Regenbogen, die mit ihren Tänzen und Adaptionen bekannter Lieder den vielen Gästen im Saal einheizte, kam bei ihm gut an. Verkleidet war die Gruppe als Zuckerbäcker. "Die Idee kam uns ganz spontan, aber sie passt einfach gut zum Motto. Wir haben uns dann zusammengesetzt und die Kostüme gebastelt", sagte Brüggemann, der als Chef della Cafeteria verkleidet war.

Von so viel Einfallsreichtum und der Stimmung im Saal war indes auch das Benrather Schlossgrafenpaar begeistert. "Das ist sicherlich in Benrath das Highlight der Session, mit dem für uns nur noch der Rosenmontagszug mithalten kann. Aber das ist ganz klar unser Heimspiel hier", sagte Schlossgräfin Tatjana Klauke.

Unterstützt wurden die Tollitäten einmal mehr von Freunden aus ihrer Heimat Olfen beziehungsweise Datteln. "Viele Leute aus unserer alten Heimat waren gekommen. Auch über viele befreundete Fortunen, die uns heute besuchen, freuen wir uns sehr", sagte Schlossgrad Marc André Terveer. Einen wirklichen Höhepunkt der Sitzung sahen beide aber nicht. "Die ganze Sitzung ist ein Highlight, von der KG Regenbogen angefangen. Besonders freue ich mich aber auf den Auftritt von De Fetzer", sagte die Schlossgräfin. Schlossnarren-Präsident Jochen Scharf zog am Ende ein durchweg positives Fazit der großen Sitzung, die fast schon mehr als große Karnevalsparty anmutete. "Alles ist perfekt gelaufen, die Leute haben lange gefeiert, das Catering kam gut an, im nächsten Jahr werden wir das wiederholen", sagte er.

Für die Benrather Schlossnarren war es die erste Sitzung in der neuer Location. Zuvor waren sie in einem kleineren Saal. "Es ist natürlich schwierig, aus einem so kuscheligen Saal umzuziehen, aber die Leute waren am Ende zufrieden und das ist die Hauptsache", sagte Präsident Jochen Scharf, der dort auch im kommenden Jahr wieder feiern möchte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: "Süße" Kostümsitzung mit 420 Jecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.