| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Tierschützer gegen Pferde beim Rosenmontagszug

Das sind die Karnevalsumzüge in Düsseldorf
Das sind die Karnevalsumzüge in Düsseldorf FOTO: RP
Düsseldorf. Die Tierschutzorganisation Peta hat ein Verbot für den Einsatz von Pferden beim Rosenmontagszug und im gesamten Straßenkarneval gefordert, das ab dem kommenden Jahr gelten soll.

Ein entsprechendes Schreiben ging an die Fraktionen im Düsseldorfer Stadtrat, wie die Organisation mitteilte. "Durch den Lärm, die Menschenmassen und das hektische Treiben sind Mensch und Tier einem enormen Risiko ausgesetzt", erklärte Peter Höffken, Peta-Experte für Tiere in der Unterhaltungsbranche. Pferde seien Fluchttiere und sehr schreckhaft, das gelte auch für trainierte Tiere.

Hans-Jürgen Tüllmann, Geschäftsführer des Comitee Düsseldorfer Carneval, sagte am Dienstag, dass nur Pferde im Rosenmontagszug eingesetzt werden, die dies auch gewöhnt seien. Beteiligt am Zug sind dieses Jahr 93 Pferde.

(nic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Tierschützer gegen Pferde beim Rosenmontagszug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.