| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Kein Spargel am Osterwochenende im Süden

Die besten Spargel-Restaurants in NRW
Die besten Spargel-Restaurants in NRW FOTO: rpo, Johannes Bornewasser
Düsseldorf-Süd. In guten Jahren liegt an Ostern bereits der erste Spargel auf den Tellern, angebaut unter anderem beim Monheimer Landwirt Robert Bosmann. Doch damit wird es in diesem Jahr wohl nichts.

"Es ist noch zu kalt", sagt Robert Bossmann. Das verhindere, dass das wärmeliebende Gemüse weiter wachse.

Seit er das Feld an der B 8 - dort entstehen auf 45.000 Quadratmetern ein Seniorenheim, Wohnungen und Geschäfte - nicht mehr bewirtschaftet, dauert es sogar noch etwas länger, bis der erste Spargel aus dem Boden kommt. "Das Gelände an der B8 war sandhaltiger. Der schwere Baumberger Boden bleibt länger kalt", erklärt er die Gesetze der Natur.

Auf etwa fünf Hektar seines Landes zieht er in Baumberg jetzt noch Spargel. "Ich vermute, dass wir Mitte bis Ende April stechen können." Er schätzt, dass er in diesem Jahr etwa 25.000 Kilogramm Spargel ernten wird, darunter auch grünen.

Wo er den Spargel anbieten wird, weiß er noch nicht. "In bin auf der Suche nach neuen Feldern und auf der Suche nach einem Standort in Langenfeld, an dem ich den Spargel schälen und verkaufen kann." Findet er ihn nicht bis zum Saisonbeginn, wird er den Spargel vermutlich auf dem nahegelegenden Neuverser Hof in Baumberg anbieten. "Dann müssen die Kunden allerdings weiter fahren."

Bis es soweit ist, heißt es aber weiterhin warten, bis sich milderes Wetter einstellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Kein Spargel am Osterwochenende im Süden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.