| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Keine Standorte für "lebende" Weihnachtsbäume

Düsseldorf. Im Stadtbezirk 6 (Rath, Unterrath, Mörsenbroich und Lichtenbroich) sieht die Stadtverwaltung keine geeigneten Plätze, um dort dauerhaft Nadelbäume zu pflanzen, die im Winter durch Lichterketten und Baumschmuck zu Weihnachtsbäumen werden.

Das teilte sie nun auf Anfrage in der Bezirksvertretung 6 mit. Die Idee des "lebenden" Weihnachtsbaumes kommt von der Düsseldorfer Baumschutzgruppe. Diese möchte erreichen, dass bei dem Einsatz von großen Weihnachtsbäumen dauerhaft ein Umdenken einsetzt, die gefällten Bäume künftig durch gepflanzte Bäume ersetzt werden. Am Staufenplatz steht beispielsweise bereits seit zehn Jahren solch ein Baum.

Der Anregungs- und Beschwerdeausschuss hat die Idee aufgegriffen und die zehn Bezirksvertretungen aufgefordert, Vorschläge zu machen, an welchen Plätzen die Pflanzung von Nadelbäumen, sinnvoll sei. Die Bezirksvertretung 6 hatte daraufhin um Prüfung der Standorte Hülsmeyerplatz in Rath, Matthiaskirchweg in Lichtenbroich und den Platz vor der Stadtbücherei in Unterrath gebeten. Das sind alles Orte, an denen sonst geschlagene Bäume aufgestellt werden, was beispielsweise alleine in Rath mit Kosten von rund 3000 Euro verbunden ist.

Keinen der drei Standorte hält die Verwaltung aber für eine Baumpflanzung für geeignet, da es sich dort um versiegelte Bereiche handelt. Grundsätzlich seien Nadelbäume nicht gut als Stadtbäume geeignet, da sie zum Beispiel einen feuchten Boden bevorzugen und besser in Gruppen gedeihen. Zudem könne "der verbreitete Wunsch nach jahreszeitlichen Aspekten wie Blüte und Herbstfärbung durch die Verwendung von Nadelhölzern nicht erfüllt werden", sagt die Verwaltung.

Alternativen zu den sonst als Weihnachtsbäumen üblichen Pflanzen sieht die Verwaltung ebenfalls nicht. "Für die Pflanzung von Nadelbäumen im Straßenraum kommt laut Zukunftsbaumliste lediglich die Kiefer in Frage. Ihre lockere Krone ist jedoch für eine Weihnachtsbeleuchtung nicht geeignet."

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Keine Standorte für "lebende" Weihnachtsbäume


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.