| 10.33 Uhr

Rheinkirmes 2016
Ein Brautpaar und die große Liebe zur Kirmes

Rheinkirmes 2016 in Düsseldorf: Ein Brautpaar auf dem Festplatz
Matthias und Nicole Reck haben vor einem Jahr geheiratet. Am Mittwoch kamen die Kirmes-Fans wieder, um auf dem Festplatz Fotos machen zu lassen. FOTO: Endermann Andreas
Düsseldorf. Die Kirmes-Splitter mit einem kirmesverrückten Brautpaar, Dreharbeiten für das ZDF und dem Schutzheiligen des Sommerbrauchtums.

Der Festplatz ist bei 33 Grad Außentemperatur wahrlich kein Ort, an dem man sich freiwillig lange aufhält. Kommt da noch eine Abendgarderobe hinzu, wird das Ganze unerträglich. Nicht jedoch für Matthias und Nicole Reck: Denn die beiden waren am Mittwochnachmittag in Anzug und Brautkleid samt Fotografenteam auf der Kirmes unterwegs. "Das Fotoshooting hat mir mein Mann zum ersten Hochzeitstag geschenkt. Wir gehen jedes Jahr an einem Tag über die Kirmes, das ist unser Ding - und dieses Jahr eben so", sagt Nicole Reck. Geheiratet hat das Paar am 28. Juli vergangenen Jahres. Zusammen sind sie bereits seit elf Jahren.

+++

Fernsehteams sind eine Konstante auf der diesjährigen Kirmes. Nachdem RTL für verschiedene Dreharbeiten auf dem Festplatz unterwegs war, kam nun noch Network Movie hinzu, die für das ZDF die Krimireihe "Helen Dorn" produzieren. Für die Folge "Harte Mädchen" standen am späten Nachmittag Emma Bading (18) und Tara Fischer (17) vor der Kamera. Nahe der Schwarzwald-Christel sah man die beiden für eine Einstellung auf und ab spazieren. Für die Berlinerin und die Leipzigerin war es der erste Kirmesbesuch in Düsseldorf. Im Film spielen sie zwei Freundinnen, die auf dem Volksfest einen Plan gegen einen Anwalt aushecken. Wann "Harte Mädchen" im TV zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. RTL hatte derweil den zweiten Drehtag für die Show "Die Kirmeskönige".

Die Schauspielerinnen Emma Bading (l.) und Tara Fischer standen für eine Folge der Krimireihe "Helen Dorn" vor der Kamera. FOTO: Endermann, Andreas

+++

Zwischen Winter- und Sommerbrauchtum gibt es einige Berührungspunkte. Einer ist der Kirmesrundgang des Prinzenclubs, zu dem der Verein um den Vorsitzenden Jobsi Driessen am Mittwoch eingeladen hatte. Dieses Mal trafen sich die Karnevalisten nicht am Riesenrad von Schausteller und Ehrenmitglied Oscar Bruch, sondern im weitaus schattigeren Französischen Dorf. Dem Wetter angemessen ging es leger zu, viele der Ex-Prinzen kamen in kurzen Hosen. Am formellsten - mit Krawatte - war Oberbürgermeister Thomas Geisel gekleidet. Auch sein Amtsvorgänger Dirk Elbers war beim Rundgang dabei.

+++

Schützen, Bürger und Vertreter aus Rat und Verwaltung gedachten am Mittwochabend in einer Vesper St. Apollinaris, dem Schutzpatron der Stadt. In der St.-Lambertus-Kirche in der Altstadt entzündete OberbürgermeisterThomas Geisel (SPD) während des Abendgebets eine Votivkerze für die Stadt Düsseldorf. Stadtdechant Ulrich Hennes bat um Fürsprache für die Landeshauptstadt - es war das erste Mal, das er in seiner neuen Funktion an diesem jährlichen Gottesdienst teilnahm.

Oberbürgermeister Geisel entzündet eine Kerze am Apollinaris-Schrein. FOTO: Hans-Jürgen Bauer

+++

Der frühe Vogel fängt den Wurm - nach dieser Devise ist Trainer Christof Kreutzer mit der DEG als erstes Team in der DEL ins Training für die neue Saison eingestiegen. Von den Aussichten auf die neue Spielzeit erzählte er im Kirmesstudio von RP und center.tv. Ebenfalls zu Gast waren unter anderem Oberbürgermeister Thomas Geisel und Gastwirt Michael Naseband.

Rainer Lieverscheidt (l.), Elisabeth Wilfart und Michael Naseband trafen sich im Kirmesstudio. FOTO: Endermann Andreas
(arl/jaw/lai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinkirmes 2016 in Düsseldorf: Ein Brautpaar auf dem Festplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.