| 12.51 Uhr

Rheinkirmes 2016
Wackelige Wettervorhersage für das Feuerwerk am Freitag

Feuerwerk zur Eröffnung der Rheinkirmes
Feuerwerk zur Eröffnung der Rheinkirmes FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf . Vor dem wichtigsten Abend der Rheinkirmes wackelt das Wetter. Den ganzen Tag über sind laut Deutschem Wetterdienst Gewitter möglich, auch zur Zeit des Feuerwerks am Abend gegen 22.30 Uhr. Von Laura Ihme und Arne Lieb

Die Meteorologen sind auch wenige Stunden vor dem Feuerwerk auf der Rheinkirmes noch nicht sicher, wie das Wetter wird. Der Deutsche Wetterdienst hat wie schon am Mittwoch eine Vorab-Warnung für ganz NRW veröffentlicht. Allerdings lässt sich noch nicht voraussagen, ob Düsseldorf wirklich getroffen wird oder das Wetter doch stabil bleibt. "Es kann sein, dass eine Gewitterzelle zu Starkregen in Unwetterstärke führt", sagte am Mittag die Meteorologin vom Dienst des Deutschen Wetterdiensts in Essen, Ines von Hollen, auf Anfrage unserer Redaktion. "Es kann aber auch sein, dass gar nichts passiert." Im Laufe des Tages werden sich die Vorhersagen konkretisieren. Wir berichten über alle aktuellen Entwicklungen.

Handeln nach Konzept

Die Verantwortlichen der Kirmes treten in solchen Situationen mit den Meteorologen in Kontakt und lassen sich laufend informieren. Bislang sieht alles danach aus, als würden Kirmes und Feuerwerk wie geplant stattfinden. Das Sicherheitskonzept sieht aber vor, dass die Veranstalter bei bestimmten Unwetterlagen reagieren. Sogar eine Schließung der Kirmes – wie an einem Tag im Vorjahr – wäre dann möglich. Gewitter sind dabei ein Wetterphänomen, das jeden Veranstalter vor besondere Probleme stellt. Denn sie treten örtlich sehr punktuell auf. Das zeigte sich zuletzt am Mittwoch: Auch da drohte ein schweres Gewitter. Während es aber schließlich in einigen umliegenden Städten zu Unwettern kam, kamen am Ende auf dem Festplatz in Düsseldorf nur ein paar Tropfen herunter.

Beim Feuerwerk wird es in der ganzen Stadt voll

Das große Feuerwerk soll am Freitagabend gegen 22.30 Uhr starten. Die Sebastianus-Schützen haben ein großes Spektakel versprochen mit vielen Effekten und Feuerwerkskugeln, die bis auf 200 Meter steigen. Eine halbe Stunde soll das Feuerwerk dauern - doppelt so lang wie das vor einer Woche. Erstmals werden sogar Rakten von einem Schiff aus abgeschossen. Erfahrungsgemäß sind Kirmes, Altstadt und die Brücken, die für die Zeit des Feuerwerks sogar für den Verkehr gesperrt werden, rappelvoll. Man sollte sich also frühzeitig einen guten Platz zum Zuschauen suchen. 

Alles zur Rheinkirmes gibt es auf unserer Sonderseite. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinkirmes 2016 in Düsseldorf: So wird das Wetter zum Feuerwerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.