| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Klüh expandiert nach Polen

Düsseldorf. Das Unternehmen kauft eine Reinigungsfirma mit rund 500 Mitarbeitern. Von Thorsten Breitkopf

Das Düsseldorfer Familien-Unternehmen Klüh gab diese Woche den Zukauf eines polnischen Gebäude-Services-Unternehmens bekannt. "Unser organisches Wachstum in Polen ist zufriedenstellend. Mit dem Kauf möchten wir die Expansion dort beschleunigen, um neue Marktpotenziale zu erschließen und unsere Position auf dem polnischen Markt deutlich zu stärken", sagte Klüh-Chef Frank Theobald. Das in Polen bereits etablierte Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und ist schwerpunktmäßig als Dienstleister in der Gebäudereinigung für Kunden wie IBM, Kaufland, Lidl und Ericsson tätig. Über die Vertragsbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit ihren Auslandsgesellschaften erwirtschaftet die Klüh-Gruppe knapp 30 Prozent des Gesamtumsatzes - entsprechend bedeutend ist der internationale Markt, weshalb derzeit weitere Investitionsmöglichkeiten geprüft werden.

Klüh ist ein weltweit agierender Dienstleistungs-Anbieter. Es wurde im Jahr 1911 gegründet. Tätigkeitsfelder sind neben Reinigung Klinik-Dienstleistungen, Catering, Gebäudemanagement, Sicherheits- und Personal-Services sowie Flughafen--Dienstleistungen. Das Unternehmen setzt mit knapp 47.000 Mitarbeitern in acht Ländern mehr als 685 Millionen Euro um (2015). Die Firma ist Eigentum der Familie Klüh, der zurzeit der langjährige Geschäftsführer Josef Klüh vorsteht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Klüh expandiert nach Polen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.