| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Klüh-Manager Uwe Gossmann ist tot

Düsseldorf. Der Geschäftsführer des Unternehmens starb plötzlich im Alter von 59 Jahren. Von Thorsten Breitkopf

Im Alter von 59 Jahren ist der langjährige Geschäftsführer des Düsseldorfer Dienstleistungsunternehmens Klüh gestorben. Gossmann starb plötzlich nach einer Dienstreise in die Vereinigten Arabischen Emirate. Gossmann war innerhalb der Klüh-Geschäftsführung für das Auslandsgeschäft tätig. Er hat mehr als 13 Jahre für das Familienunternehmen gearbeitet, vier Jahre davon als Mitglied der Geschäftsführung von Klüh. Gossmann ist nach Bestätigung durch einen Firmensprecher bereits in der vergangenen Woche verstorben.

"Wir haben mit Uwe Gossmann einen verdienten Mitarbeiter verloren, der den Ausbau unseres Unternehmens mit großem Engagement unterstützt hat. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir von Herzen unser Beileid aussprechen", sagte Unternehmensinhaber Josef Klüh gestern. Gossmann galt als besonnener und bei der Belegschaft beliebter Manager. Er lebte zuletzt in Krefeld.

Mit rund 42.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in neun Ländern zählt Klüh zu den führenden Facility-Management-Anbietern weltweit. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Umsatz von 631 Millionen Euro. Bis heute ist das Unternehmen vollständig im Eigentum des Düsseldorfers Josef Klüh.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Klüh-Manager Uwe Gossmann ist tot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.